Sieg im Shootout für Philips OLED+936

0

Der Philips OLED+936 präsentiert sich als Sieger nach einem Shootout der britischen Website AV Forums. Das Philips Modell setzte sich gegen die Top-Modelle der größten Hersteller von OLED-TVs durch.

Der Shootout fand im bekannten Studio 2 der legendären Abbey Road Studios statt, wo insgesamt 27 Mitglieder von AV Forums die vier OLED-TVs hinsichtlich ihrer Bildqualität direkt vergleichen konnten, um dann ihre Stimme abzugeben.

Alle vier 65-Zöller verfügten über das neueste Top-OLED Panel des Jahres 2021, weshalb es beim Vergleich der Bildqualität allein um die Performance der Bildverarbeitung der einzelnen Hersteller gingNeben dem Philips OLED+936 wurden der Sony A90J, der Panasonic JZ2000 und der LG G1 präsentiert.

Alle vier Geräte waren zuvor im Fachhandel gekauft und anschließend sorgfältig maskiert aufgestellt worden, so dass die Leserinnen und Leser von AV Forums weder ein Modell, noch einen Hersteller des TVs erkennen konnten, um jede Beeinflussung durch eventuell bestehende Vorlieben auszuschließen.

Um die absolut gleichen Voraussetzungen zu schaffen, wurden alle vier Geräte von Experten des AV Forums auf den gleichen Standard kalibriert, was die Optionen für das Bildprocessing minimiert, aber die grundlegenden Unterschiede der von den Unternehmen eingesetzten Technologien am besten herausstellen kann.

Gezeigt wurden den Lesern jeweils zwei Mal elf Videoclips zunächst im kalibrierten und dann im Vivid/Lebhaft-Modus. Die Leserinnen und Leser wurden dabei ermutigt, ihre Sitzplätze zu tauschen, um den Einfluss des Blickwinkels auszuschließen.

Beim kalibrierten Durchgang entschieden die meisten Teilnehmer (28 %), dass sie keine Präferenzen für ein bestimmtes Modell hätten und vergaben ähnliche Bewertungen für alle vier Geräte.

Es folgte das Umschalten in den Vivid- /Dynamic- /Lebhaft-Modus, was, wie bei allen anderen Schaltvorgängen, wo Einblendungen im Bild der TVs erscheinen, hinter einem Vorhang geschah. In diesem sogenannten Lebhaft-Modus sind alle Elemente der Bildverarbeitung der Fernseher aktiviert, womit sie die volle Leistungsfähigkeit des Processings demonstrieren können. Dies erlaubt den direkten Vergleich der Eigenschaften der unterschiedlichen Herstellerlösungen.

Das Ergebnis im Vivid- /Dynamic- /Lebhaft-Modus zeigte eine deutliche Präferenz mit 53 % zugunsten des Philips OLED+936 gefolgt vom Modell von Panasonic mit 22 %.

Das kombinierte Ergebnis der beiden Durchgänge sah den Philips mit 36 % als Sieger, ebenfalls wieder gefolgt von Panasonic mit 23 %.

Dies Ergebnis kommentiert Danny Tack, Philips TV Director Product Strategy & Planning:

„Dies war ein besonders hart umkämpfter Shootout, da alle vier TVs exzellente Bilder zeigen und die Spitzenqualität im Markt darstellen. Umso aufregender ist der Sieg für Philips und eine echte Auszeichnung durch diese erfahrenen und kenntnisreichen Leser von AV Forums. Es ist jetzt unser fünfter Erfolg in „Blind“-Shootouts, die wir in Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden durchgeführt haben. Wir sind überaus stolz darauf, dass die Teilnehmer immer wieder die Vorteile und Überlegenheit unserer P5 Picture Engine anerkannt haben.“

Phil Hinton von AV Forum betont zudem: „Wir sind glücklich, dass Philips sich wiederum entschlossen hatte, die Mitglieder von AV Forums zum dritten britischen OLED-Shootout einzuladen. Alle Teilnehmer haben das Event sehr genossen. Wir sind sehr beeindruckt, dass ein Hersteller bereit ist, öffentlich einen solch fairen Vergleich durchführen zu lassen, bei dem die Geräte unkenntlich gemacht sind und von uns kalibriert werden dürfen. Alle vier TVs sind hervorragend, aber die Ergebnisse zeigen, dass der 65OLED+936 der eindrucksvollste OLED-TV ist.“

Der OLED+936 ist in den Größen von 48-, 55-, und 65-Zoll zu Preisen von 2.299 Euro, 2.799 Euro und 3.899 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

www.philips.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.