Tablet PCs mit starkem Wachstum

0

Tablet PCs, die vielseitigen Geräte für Arbeit und Unterhaltung, setzten ihren Markterfolg auch im dritten Quartal 2021 ungebremst fort.

So wurden von Januar bis September 2021 in Deutschland knapp 3,8 Millionen Tablet PCs verkauft, ein Plus von 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei fiel die Umsatzsteigerung um 43 Prozent auf mehr als 1,5 Milliarden Euro noch höher aus. Der Durchschnittspreis aller verkauften Tablet PCs stieg in den ersten drei Quartalen um sieben Prozent auf 405 Euro.

Das Wachstum in dieser Produktkategorie hält inzwischen seit dem zweiten Quartal 2020 an. Ein Grund für den Markterfolg sind sicher auch die geänderten Arbeitsbedingungen während der Pandemie mit Home-Office und Distanzunterricht. Diese haben vielfach zu einer Ergänzung oder Erweiterung der technischen Ausstattung in den Haushalten geführt.

„Neben einem gestiegenen Bedarf an Produkten der Consumer Electronics für die tägliche Arbeit oder den Unterricht ist auch die Wertschätzung für diese Produkte durch die Pandemie gestiegen. Dies zeigt unsere aktuelle Studie, die wir mit der Strategieberatung Oliver Wyman durchgeführt haben. Die gestiegenen Durchschnittspreise auch bei den Tablet PCs sind auch ein Ergebnis dieses geänderten Konsumentenverhaltens“, kommentiert Dr. Sara Warneke, Geschäftsführerin der Branchenorganisation gfu Consumer & Home Electronics GmbH, die aktuellen Marktzahlen.

Diese Zahlen sind eine Vorabveröffentlichung aus dem HEMIX* Q1-3/2021, eine ausführliche Veröffentlichung des gesamten Marktindex für die ersten drei Quartale 2021 folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Alle angegebenen Zuwächse beziehen sich auf den jeweils vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

www.gfu.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.