Will Leica Zusammenarbeit mit Huawei einstellen?

0

Noch nicht offiziell, aber in der Branche kursiert das Gerücht, Leica wolle sich nach einem neuen Smartphone-Partner umsehen und die Zusammenarbeit mit Huawei beenden.

Schon 2020 kriselte es in der Partnerschaft zwischen Huawei und Leica, doch Huawei hatte damals noch das Ende der Partnerschaft vehement bestritten. Doch jetzt kursiert erneut das Gerücht Leica wolle sich von Huawei trenne und sei auf der Suche nach einem neuen Smartphone-Partner. Aktuell gibt es noch neue Fotos von den Modellen Huawei P50 und P50 Pro mit dem Leica-Logo. Doch es ist durchaus möglich, das dies die letzten Modelle der fünfjährigen Zusammenarbeit, die mit dem Huawei P9 begonnen hatte, sein werden.

Kritiker hatten immer behauptet die Kooperation sei wohl eher ein Marketing-Schachzug um Huawei Smartphones mit dem prestigeträchtigen Leica-Label attraktiver im Markt zu positionieren. Also ein Lizenzgeschäft ohne großen Nutzen für die Käufer der Phones. Nachdem die Verkaufszahlen von Huawei aber deutlich abgestürzt sind, könnte sich Leica nach einem neuen Partner umsehen.

Auf Leicas Wunschliste könnten Xiaomi, Honor oder auch Sharp stehen. So jedenfalls ist es derzeit auf Twitter zu lesen. Insider glauben das neue Diaomi Mi Mix 4 in diesem Jahr und das Mi 12 im kommenden Jahr könnten schon das Leica-Logo tragen. Sollte doch schon in diesem Monat das Aquos R6 mit Leica Kamera in Japan auf den Markt kommen, doch bisher muss man sich wohl noch etwas gedulden.

Initiator des Gerüchts ist der bekannte Lecker Brian Shen, frühere VP von Oppo, der durchaus als glaubwürdig in der Branche gilt.

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.