ViewSonic meldet stark ansteigende Nachfrage an LED-Projektoren

0

ViewSonic meldet seit Beginn 2020 steigendes Interesse an leisen, energiesparenden und wartungsarmen Beamern. 

Für den mobilen Einsatz und den Transport in der Hosentasche hat ViewSonic den M1 MiniPlus auf den deutschen Markt gebracht. Mit den handlichen Maßen von 11 x 10,4 x 2,7 Zentimetern und 280 Gramm Gewicht passt er in jede Hosentasche und bietet unter anderem einen internen Speicher, WiFi-Konnektivität und eine Bluetooth-Lautsprecherfunktion. Dazu liefert der M1 mini Plus eine WVGA-Auflösung (854 x 480), eine Helligkeit von 120 LED-Lumen, die Darstellung von 1,07 Milliarden Farben sowie einem integrierten Lautsprecher von JBL. Dank integriertem Akku läuft der Beamer ohne Netzanschluss fast 2 Stunden

„Der Wandel weg von den klassischen Quecksilberdampflampen und hin zu modernen LEDs in Beamern ist in vollem Gange. Da sich die Anforderungen der Nutzer geändert haben, kommen nun die Vorzüge von LED-Projektoren voll zur Geltung. Dies gilt beispielsweise für die Mindestgröße, die bei einem LED-Gerät wesentlich kleiner ausfällt als bei einem herkömmlichen Projektor. Da kaum Wärme entsteht, kommen die Beamer auch mit sehr kleinen Lüftern aus und sind sehr wartungsarm“, erklärt Thomas Müller, General Manager DACH bei ViewSonic.

Etwas mehr Platz beansprucht der M1 Plus, der bequem in jede Laptop-Tasche oder auch kleinen Rucksack passt. Auch dieser tragbare LED-Projektor verfügt über Dual-Lautsprecher von Harman Kardon und einen integrierten Akku. Egal ob für Geschäftsreisende oder für Videoenthusiasten – der Beamer eignet sich für alle, die auch unterwegs nicht auf Bildqualität im Großformat verzichten wollen. 

Der ViewSonic M1 + ist kompakt, wiegt weniger als ein Kilogramm, bietet eine Helligkeit von 250 Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 120.000: 1. Das Kurzdistanz Objektiv kann schon bei kleinen Abständen große Bilder optimal darstellen. Zu den vielseitigen Anschluss-Optionen gehören neben USB Typ C, HDMI, MicroSD und USB Typ A auch WIFI- und Bluetooth.

Mehr zu den ViewSonic M1 und M1+

Des Weiteren hat ViewSonic den M2 ins Angebot aufgenommen. Der mobile LED-Beamer besticht durch ultraflaches Design, Full HD-Auflösung sowie WiFi und Bluetooth-Konnektivität. Damit eignet er sich sowohl für den Einsatz Zuhause und auf Geschäftsreisen als auch für mobilen Video- und Multimediaspaß. Mit 1.200 LED-Lumen überzeugt der Projektor auch in schwierigen Umgebungen. Über eine integrierte Smart TV-Oberfläche kann man von YouTube und anderen Quellen – beispielsweise einen Micro-SD-Kartensteckplatz – Videos streamen sowie Multimedia-Inhalte von Mobilgeräten übertragen. Hochwertige Dual-Lautsprecher von Harman Kardon und viele weitere Features runden das Angebot ab. 

Das jüngste Modell an LED-Projektoren von ViewSonic eignet sich sowohl für Meetingräume als auch Klassenzimmer und bedient dadurch zwei weitere wichtige Märkte. Mit dem LS600W hat der Hersteller vor wenigen Wochen seinen ersten WXGA LED-Beamer für den professionellen Einsatz vorgestellt. Mit einer Lichtstärke von 3.000 ANSI-Lumen und einer Auflösung von 1.280×800 sowie minimalem Wartungsaufwand und einer hohen Lebensdauer eignet sich der Projektor ideal für anspruchsvolle Umgebungen, in denen das Gerät häufig an- und ausgeschaltet sowie oft über Stunden hinweg genutzt wird.

Mehr zu dem ViewSonic M2

„Die LED-Projektoren werden immer ausgefeilter und eignen sich für vielerlei Szenarien. Wir sehen nicht zuletzt durch Corona, dass sich ein großer Teil der Freizeit zuhause abspielt. Die LED-Projektoren können hier sowohl für Kinoabende aber auch für ausgedehnte Sessions an der Spielekonsole genutzt werden. Da die Beamer nicht erst „warmlaufen“ müssen, sondern auf Knopfdruck ein Bild an die Wand werfen, sind sie durchaus zunehmend als Alternative zu klassischen TV-Geräten zu sehen“, erklärt Thomas Müller. „Für alle Nutzer, die auf zukunftssichere Technik setzen wollen, ist LED die Option der Wahl. Wir sehen im Highend-Bereich zwar auch Stück für Stück ein Aufkommen von Laser-Projektoren, aber speziell bei kleinen mobilen Projektoren wird LED den Markt auf lange Zeit hin dominieren“.

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.