Auerswald stärkt Line-Up für Home Office und mobiles Arbeiten

0

Auerswald stärkt Line-Up für Home Office und mobiles Arbeiten um Kommunikationslösungen noch effizienter nutzen zu können.

Ab sofort stellt Auerswald, einer der führenden deutschen Hersteller von SIP-Telefonen und ITK-Systemen, das Firmware Update 7.8 A für seine hybriden ITK-Anlagen zum kostenlosen Download bereit. Anwender profitieren von einer höheren Flexibilität in der IP-Kommunikation. Eine Aktualisierung des LAN-TAPI-Treibers ermöglicht zudem die CTI-Unterstützung von Tischtelefonen der COMfortel D-Serie.

Eine reibungslose und sichere Geschäftskommunikation ohne Medienbrüche ist in diesen Tagen wichtiger denn je. Mit dem Firmware Update 7.8 A sowie einer Aktualisierung des LAN-TAPI-Treibers schafft Auerswald jetzt noch bessere Voraussetzungen für eine einheitliche und effiziente Geschäftskommunikation – geräteunabhängig und über Standortgrenzen hinweg. Das Update gilt für alle aktuellen Kommunikationsserver der COMmander-Serie sowie für die Modelle der COMpact-Serie. Darüber hinaus profitieren insbesondere Anwender der COMfortel D-Serie von einem erweiterten Feature-Set.

UC ready: Neue Features für COMfortel D-Serie

Die SIP-Telefone der COMfortel D-Serie bieten nun eine vollständige CTI-Unterstützung. Voraussetzung hierfür ist die vorherige Aktualisierung der ITK-Systeme durch das Firmware Update 7.8 A und den LAN-TAPI-Treiber. Nutzer haben somit direkten Zugriff auf eine Vielzahl von Telefonfunktionen – sei es über die UC-Lösung PBX Call Assist 3 oder einen Soft Client. So gelingt die konsistente Geschäftskommunikation sowohl vom Desktop-PC als auch über das mobile Endgerät.

Das aktuelle Update unterstützt zudem das reibungslose Zusammenspiel aus Festnetz- und mobiler Telefonie (Fixed Mobile Convergence). User, die ihren geschäftlichen Telefonanschluss auch über das Smartphone nutzen möchten, können dies unkompliziert mit einer entsprechenden Mobile App realisieren. Die Installation eines VPN-Clients ist hierfür nicht erforderlich.

Investitionsschutz: COMpact-Systeme flexibel erweitern

Für Nutzer der beiden COMpact Systeme 5200(R) und 5500R beinhaltet das Update 7.8 A weitere Optionen: Freie VoIP-Kanäle können als zusätzliche Amtkanäle kostenpflichtig freigeschaltet werden. So kann bei der COMpact 5500R die Anzahl an VoIP-Amtkanälen von bisher 20 auf 32 erweitert werden. Bei der COMpact 5200(R) erhalten Nutzer durch die Freischaltung eine nutzbare Kapazität von 20 statt 14 VoIP-Amtkanälen. Dies bietet wertvolle Flexibilität in Zeiten, in denen verstärktes Arbeiten aus dem Home-Office für zusätzlichen externen Traffic sorgt. So können Kommunikationslösungen, die bereits im Einsatz sind, problemlos erweitert und aufgewertet werden, was einen erhöhten Investitionsschutz für die Anwender bedeutet.

Das Firmware Update 7.8 A steht ab sofort zum kostenlosen Download im Support-Bereich der Auerswald-Website zur Verfügung. Es gilt für die Systeme COMmander  6000R / 6000RX sowie die COMpact-Systeme 5500R, 5200/5200R, 5000/5000R und 4000.

www.auerswald.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.