Fototechnik-Verbandskooperation SPECTARIS will neue Marktchancen erschließen

0

Der Verband SPECTARIS und der Photoindustrie-Verband (PIV) unterzeichnen Memorandum of Understanding / Mitglieder sollen noch besser über wichtige Trends und Absatzchancen informiert werden.

Die Fototechnik hat in den letzten Jahren tiefgreifende Umbrüche erlebt, weil neue Anbieter und Technologien mit großer Dynamik in den Markt eingestiegen sind. Auch für die klassischen Fototechnik-Hersteller ergeben sich aus diesem Prozess neue Marktchancen, gerade wenn das Potenzial von Kooperationen besser genutzt wird. Der Deutsche Industrieverband SPECTARIS und der Photoindustrie-Verband (PIV) haben daher ein Memorandum of Understanding verabschiedet, das eine engere Zusammenarbeit zwischen den Verbänden vorsieht. „Neue Entwicklungen erfordern neue Partner, sowohl auf Seiten der Zulieferer, der Systemintegratoren als auch auf Seiten der Vertriebspartner. SPECTARIS und PIV bringen durch ihre unterschiedlichen Mitgliederstrukturen solch potenzielle Partner zusammen“, betont Josef May (Foto), Vorstandsvorsitzender von SPECTARIS. Kai Hillebrandt, PIV Vorstandsvorsitzender, ergänzt: „Wir wollen gemeinsam ein starkes Netzwerk aufbauen. Hier sollen Ressourcen gebündelt und gemeinsame Veranstaltungen durchgeführt werden.“ In einem ersten Schritt öffnen beide Verbände wichtige Gremienveranstaltungen für die Mitglieder des Partnerverbands, um einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. So wird die PIV Tagung „Technik & Umwelt“ im Frühjahr 2021 für SPECTARIS-Mitglieder zugänglich sein und umgekehrt die „Fototechnik Jahrestagung“ von SPECTARIS im November 2020.

SPECTARIS ist der Deutsche Industrieverband für Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik mit Sitz in Berlin. Der Verband vertritt 400 überwiegend mittelständisch geprägte deutsche Unternehmen. Die Branchen Consumer Optics (Augenoptik), Photonik, Medizintechnik sowie Analysen-, Bio- und Laborgeräte erzielten im Jahr 2019 einen Gesamtumsatz von über 73 Milliarden Euro und beschäftigten rund 328.0000 Menschen.

Der Photoindustrie-Verband (PIV) mit Sitz in Frankfurt am Main ist die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen, die mit ihren Produkten und Services im Markt für Foto, Video, Imaging und Bildkommunikation tätig sind. Der Verband steht ganzheitlich für das Thema „Bild“ und sieht sich als Impulsgeber für die Weiterentwicklung der gesamten Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Seit 1950 ist der Verband ideeller Träger der photokina, Weltleitmesse für Imaging, in Köln.

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.