LG Smartphone Wing mit Schwenk-Display

0

Das Smartphone LG Wing verfügt über einen beweglichen Hauptbildschirm, der sich um 90° drehen lässt. Darunter befindet sich ein Zweitbildschirm, der ganz neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. 

 Das LG WING ist das erste Smartphone des kürzlich von LG gestarteten ‚Explorer-Projekts‘. Mit dieser Initiative geht LG neue Wege, um ganz neue Möglichkeiten der Smartphone-Nutzung zu entwickeln. Im Rahmen dieses Projekts werden deshalb in einer eigenen Produktreihe besonders außergewöhnliche Smartphones der eigenen Marke präsentiert, die sich durch innovative Eigenschaften und Features von anderen Smartphones auf dem Markt abheben. Ziel ist es, Konsumenten mit innovativen Funktionen und Formfaktoren mehr Komfort und ein erweitertes Nutzererlebnis zu bieten. 

Anders als bei faltbaren Smartphones lässt sich das 6,8 Zoll große P-OLED Hauptdisplay des LG WING mit einer einfachen Rotationsbewegung von der Portrait- in die Landscape-Position drehen und so um das darunterliegende 3,9 Zoll große G-OLED Zweitdisplay erweitern. Die beiden Displays sind gestochen scharf und ordnen sich nach dem Herausdrehen in T-Form an. Mit einem Seitenverhältnis des Hauptbildschirms von 20,5:9, beziehungsweise1:1,15 des Zweitbildschirms bieten die Displays den Nutzern vielfältige, praktische Anwendungsbereiche. 

Der zusätzliche Screen dient zum einen als In-App-Erweiterung (A+-Konzept), sodass beispielsweise Videos auf YouTube (YouTube LLC) oder Tubi (Tubi Inc.) über den kompletten Hauptbildschirm dargestellt werden können, während der Media-Controller im zweiten Bildschirm erscheint. Darüber haben Benutzer die Möglichkeit, Video- und Toneinstellungen zu ändern, ohne das Video anhalten oder zu einem anderen Fenster wechseln zu müssen. Dank der Zusammenarbeit von LG mit Streaming-Plattformen wie Rave und Ficto können LG WING Besitzer darüber hinaus Videos im Vollbildmodus sehen und gleichzeitig über den zweiten Bildschirm mit anderen Usern kommunizieren. Die Frontkamera ist als praktische Pop-up-Kamera in den oberen Gehäuserahmen eingesetzt. Nutzer genießen dadurch das maximale Seherlebnis über den gesamten Bildschirm – ohne durch Kamera, erscheinende Bedienelemente oder Nachrichten gestört zu werden. 

Zum anderen ermöglicht das LG WING die parallele Nutzung zweier unterschiedlicher Apps (A+B-Konzept). So können zum Beispiel während der Videowiedergabe oder der Nutzung einer Navigations-App auf dem zweiten Display gleichzeitig Nachrichten beantwortet oder die Musikwiedergabe gesteuert werden. Wer regelmäßig die gleichen Apps parallel benutzt, kann über einen Multi-Apps Shortcut für ein besonders schnelles Öffnen der Favoriten sorgen – mit nur einem Klick. Mit diesen Funktionen hebt das LG WING das multimediale Erlebnis und die Produktivität der Smartphone-Nutzung auf ein neues Level. 

Neben einer 32 MP Pop-Up Frontkamera verfügt das LG WING über eine 64 MP Hauptkamera, eine 13 MP Weitwinkelkamera sowie eine 12 MP Gimbal Motion Kamera. Diese sorgt durch ihre Bildstabilisierung für optimale flüssige Videoaufnahmen. „Auf Dauer kann es etwas anstrengend sein, unscharfe oder leicht verwackelte Videos zu betrachten. Im Gimbal-Modus des LG WING sind darum alle Funktionen eines Gimbals nutzbar“, so Udo Sekulla, Vertriebs- und Marketing Direktor bei LG Electronics Mobile Communication. „Das ist das erste Mal, dass eine Gimbal-Funktion in einem Multi-Screen-Smartphone integriert wurde. Sie kann aber viel mehr als nur das Bild stabilisieren. Sie ermöglicht es auch, aus verschiedenen Perspektiven zu filmen und zu fotografieren – eben wie ein externer Gimbal auch.“ Durch die Anordnung des zusätzlichen Bildschirms ergeben sich hier vielseitige Möglichkeiten der Kameranutzung 

wie Dual Recording von Haupt- und Selfie-Kamera gleichzeitig. Die Ergebnisse können anschließend in einer einzigen Datei oder in zwei separaten Dateien mit einem Seitenverhältnis von 1:1 oder 16:9 gespeichert werden. Das LG WING beinhaltet außerdem weitere Funktionen, die LG Nutzer bereits von anderen Geräten wie dem LG VELVET kennen und schätzen. Dazu gehört beispielsweise das LG Creator’s Kit mit der Stimmen-Bokeh-Funktion, die für klare Aufnahmen bei lauter Geräuschkulisse sorgt, sowie ASMR-Aufnahmen, mit denen sich auch kleinste Geräusche in hochwertiger Qualität einfangen lassen. 

Das LG WING ist mit der Snapdragon™ 765G (SM7250-AB) Mobile Platform von Qualcomm und dem Snapdragon X52 5G Modem-RF System ausgestattet, um den Mobilfunkstandard 5G zu unterstützen1. Dieses Chipset bietet erstklassige KI-Leistung, blitzschnelle 5G-Konnektivität und intelligente Multi-Kamera-Funktionen, ohne die Akkulaufzeit zu beeinträchtigen. Dank der Snapdragon Elite Gaming™ Funktionen von Qualcomm schafft das LG WING ein einzigartiges Entertainment-Erlebnis mit unmittelbaren Reaktionszeiten, Grafiken in Kinoqualität und unglaublichem Sound. 

Trotz zweier Bildschirme ist das LG WING relativ leicht und somit einfach und bequem in der Hand zu halten. Durch die Verwendung dünner, aber widerstandsfähiger Materialien in Verbindung mit einer speziellen Perforationstechnik, liegt das Gewicht bei nur 260 Gramm. Damit ist das LG WING leichter als man es erwarten würde. Um die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der beweglichen Bestandteile des LG WING zu verbessern, haben die Ingenieure Features wie den Beschleunigungsmesser eingebaut. Dieser erkennt, wenn das Telefon beim Aufnehmen von Selfies fallen gelassen wird und sorgt dafür, dass die Pop-Up Kamera eingezogen wird, um Schäden zu vermeiden. Weiterhin wurde das Scharniermodul mit einem hydraulischen Dämpfer ausgestattet, der die Beanspruchung beim Drehen des Hauptschirm reduziert. Thermoplastisches Polyoxymethylen wurde auf die Rückseite des Hauptbildschirms verarbeitet, um ein reibungsloses Schwenken ohne Kratzer auf dem zweiten Bildschirm zu ermöglichen. Auch nach 200.000 Schwenkungen funktioniert der Mechanismus des LG WING absolut zuverlässig. 

Das LG WING wird ab November in Deutschland in den Farben Aurora Grau und Illusion Sky für 1.099,- Euro (UVP) erhältlich sein. 

Mehr zum LG Wing

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.