UNITED IMAGING GROUP: Roadshow 2020 abgesagt

0

Die United Imaging Group sagt die Roadshow 2020 ab.

Nachdem im gesamten Geschäftsjahr bisher kein persönlicher Austausch mit den Händlern und Lieferanten möglich war, lag es dem Unternehmen sehr am Herzen, mit der Roadshow im Herbst zumindest eine entsprechende Kontaktmöglichkeit in diesem Jahr zu schaffen. Jetzt doch noch die Absage: „Die UNITED IMAGING GROUP GmbH & Co. KG hat sich mit großem Bedauern zu einer Absage der UIG-Roadshow im Oktober 2020 entschlossen.“

Da die Infektionszahlen im Moment jedoch massiv zunehmen und immer mehr europäische Urlaubsgebiete zur Risikoregionen erklärt werden, nimmt aktuell auch die Verunsicherung bei Herstellern, Händlern und Mitarbeitern weiter zu. Und zudem besteht hinsichtlich der organisatorischen Details im Moment nur sehr wenig Planungssicherheit. Geschäftsführer Michael Gleich betont: „Als Veranstalter hat die UNITED IMAGING GROUP eine hohe Verantwortung für die Gesundheit aller Roadshow-Teilnehmer und das Restrisiko einer Ansteckung schätzen wir trotz aller Hygieneschutzkonzepte im Moment einfach als zu hoch ein. Wir bedauern die kurzfristige Absage unserer Roadshow sehr und müssen akzeptieren, dass es in diesem Jahr leider keine Messe geben kann. Alle Neuheiten, Messeangebote und den Bericht der Geschäftsführung werden wir den Mitgliedern im Oktober selbstverständlich in digitaler Form zur Verfügung stellen.“

www.ringfoto.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.