Samsung und das DFF verleihen erstmals den 8K Film Award

0

Samsung und das DFF verleihen erstmals den 8K Film Award für Nachwuchsfilmemacherinnen und -filmemacher aus ganz Deutschland.

Der innovative Wettbewerb wird im Oktober erstmals für den besten in 8K gedrehten Kurzfilm in den Kategorien Bester Film, Beste Kamera und Bestes Drehbuch verliehen. Aufstrebende Regietalente können ab sofort ihre Ideen einreichen1. Aus allen Einreichungen werden 15 Nachwuchstalente ausgewählt, die ihre Idee in 8K Wirklichkeit werden lassen und am Wettbewerb teilnehmen können.

Die wegweisende 8K-Technologie von Samsung eröffnet spannende neue Möglichkeiten für die Kreation von Inhalten, denen sich mit dem 8K Film Award nun erstmals auch ein Wettbewerb in Deutschland widmet. Ein gestochen scharfes Bild, lebensechte Farben und eine faszinierende Detailtiefe geben den Teilnehmenden des 8K Film Awards neue Chancen die Wirklichkeit möglichst realitätsnah darzustellen. Denn 8K setzt genau hier an: Ein TV-Bild mit sagenhaften 33 Millionen Pixeln bietet eine Detailfülle, die die Nuancen, auf die es in einer guten Geschichte ankommen kann, präzise visualisiert. Gemeinsam mit dem DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum hat Samsung den 8K Film Award ins Leben gerufen, um diese Qualitäten hervorzuheben und zu zeigen, welche Möglichkeiten die 8K-Technologie für Filmkunst in all ihren Details in Zukunft eröffnet. Ambitionierte Filmemacherinnen und Filmemacher in Deutschland können genau dies im Rahmen des Wettbewerbs mit ihren eigenen Kurzfilmen bereits jetzt unter Beweis stellen. Interessierte sind aufgerufen, sich bis 27. August 2020 mit ihren Projekten zu bewerben. Die anhand bestimmter Kriterien ausgewählten 15 besten Ideen können anschließend mit 8K-fähigem Equipment von Samsung umgesetzt werden.

Der Zauber steckt im Detail

Das Motto des 8K Film Award lautet: Der Zauber steckt im Detail. Für die Umsetzung der 15 kreativsten Kurzfilm-Projekte zu diesem Thema erhalten die Künstlerinnen und Künstler von Samsung leihweise je ein Galaxy S20 Ultra, mit dem sie ihre Idee in 8K-Auflösung umsetzen können, und eine Samsung Portable SSD T7 Touch mit 1 Terabyte Speicherkapazität. Am Wettbewerb teilnehmen können alle Kurzfilme, die maximal drei Minuten lang sind und innerhalb von zehn Tagen nach Erhalt des Equipments umgesetzt und eingereicht werden. Ende September werden die fertigen Filme auf der Seite samsung.de/8kfilmaward veröffentlicht. Eine prominent besetzte Fach-Jury nominiert die gelungensten Beiträge in den Kategorien Bestes Drehbuch, Beste Kamera und Bester Film. Wer gewinnt entscheidet anschließend das Publikum: Die von der Jury nominierten Kurzfilme treten in einem offenen Voting gegeneinander an.

Hochkarätige Expertise für hochauflösende Bilder bei der 8K Film Award-Show

Fachkundiger Host des 8K Film Award ist der bekannte Filmexperte Dominik Porschen, Filmkritiker und Moderator des YouTube-Channels Die Filmfabrik. Am 29. Oktober findet dort die Ausstrahlung der Verleihung des 8K Film Awards per Livestream statt. An der Videokonferenz werden neben allen nominierten Filme¬macherinnen und Filmemachern auch die Mitglieder der Jury teilnehmen: Regisseur Marvin Kren, der mit den Serien „4 Blocks“ und „Freud“ große Erfolge gefeiert hat; Schauspieler Tom Wlaschiha, der durch seine Rollen in „Das Boot“ und „Game of Thrones“ international bekannt wurde und demnächst in der neuen Staffel von „Stranger Things“ zu sehen ist; Filmwissenschaftlerin Ellen M. Harrington, seit 2018 Direktorin des DFF in Frankfurt am Main; und Mike Henkelmann, Director Marketing CE, bei Samsung u.a. für Konzepte und Kampagnen der innovativen Samsung TVs wie der QLED 8K-Serie zuständig.

„8K hat das Potential, zukünftig unser Filmerlebnis zu prägen“, sagt Mike Henkelmann zum Start des Kurzfilm-Wettbewerbs mit dem DFF und der Filmfabrik. „Deshalb soll der 8K Film Award junge Regisseurinnen und Regisseure ermutigen, diese Möglichkeiten des Filmemachens, die damit einhergehen, auszuprobieren. So bekommen sie die Gelegenheit unter den Ersten zu sein, die die 8K-Technologie mit Leben füllen.“

Das K in 8K steht für Kilo (also Tausend) und bezieht sich auf horizontale Auflösung von fast 8.000 Pixeln – denn ein 8K TV kann 7.680 horizontale und 4.320 vertikale Pixel anzeigen. Damit ermöglicht 8K für ein wesentlich schärferes und detailreicheres Bild, als niedrigere Auflösungen bis jetzt bieten konnten. Selbst aus der Nähe sind kaum noch einzelne Pixel zu erkennen – ein besonders genauer Blick auf die Details der Kurzfilme kann sich also lohnen.

www.samsung.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.