LG Convention 2020 wurde von Corona beeinträchtigt

0

Die Voraussetzung für die LG Convention 2020 waren nicht optimal. Das Corona-Virus machte sich verstärkt bemerkbar. Trotzdem nahmen viele Händler die Gelegenheit wahr, das LG TV-Portfolio 2020 in Augenschein zunehmen.

LG hatte Anfang März nach Frankfurt in die Oldtimergarage Klassikstadt zur LG Convention 2020 eingeladen. Trotz der Infektionsgefahr durch den CoronaVirus trafen sich an den drei Tagen sehr viele Händler. Und die haben sich leider zum größeren Teil infiziert. Nein, nicht an Corona, vielmehr an dem überwältigenden Bildeindruck der LG OLED-Fernseher-Generation 2020. Da dachte man zur IFA im vergangenen Jahr, der Zenit der Bildqualität sei erreicht. Doch den Entwicklern bei LG ist es gelungen, die ihrer OLED-Fernseher nochmals zu steigern. Das sorgte in den Hallen der Klassikstadt bei den anwesenden Händlern für Begeisterung. Zwei weitere Highlights der Präsentation waren ein Micro-LED TV mit der gewaltigen Diagonale von über drei Metern und ein transparenter Touchscreen. Beides derzeit wohl eher für den kommerziellen Einsatz vorgesehen.

  • LG_8K_OLED-TV_ZX-Serie in 88 Zoll Scilpture Design und 77 Zoll Gallery Design
  • LG_4K_OLED-TV_WX-Serie 65 Zoll Wallpaper Design
  • LG_4K_OLED-TV_GX-Serie 77, 65 und 55 Zoll Gallery Design
  • LG_4K_OLED-TV_CX-Serie 77, 65, 55 und 48 Zoll Perfect Ciname Screen
  • LG-4K_OLED-TV_BX-Serie 65 und 55 Zoll Perfect Cinemna Design
  • LG_8K_NanoCell_NAN099-Serie 75 und 65 Zoll Gallery Design
  • LG_8K_NanoCell_NAN097-Serie 75 und 65 Zoll NanoCell Design
  • LG_4K_MamoCell_NAN081-Serie
  • LG_4K_NanoCell_NAN091-Serie 65 und 55 Zoll
  • LG_4K_NanoCell_NAN090-Serie 86 und 75 Zoll
  • javascript slideshow
  • LG-4K_NanoCell_NAN080-Serie 65, 55 und 49 Zoll
html5 slideshow by WOWSlider.com v8.8m

Daniel Schiffbauer, Director Home Entertainment, kommentiert das Business-to-Consumer-Geschäft von LG Electronics:
„Die diesjährige LG Convention bot ein faszinierendes Ambiente, in dem High-end Automobilgeschichte auf State of the Art LG Produkte traf. Unsere Kunden waren gleichermaßen beeindruckt, begeistert sowie inspiriert von der Produktausstellung und den technischen Innovationen. Die Termine waren durchweg ein Riesenerfolg und geben ein positives Versprechen für die Zukunft.“

Ein weiterer Händlermagnet war der Rollable TV, dessen erste Version LG schon auf der CES 2019 in Las Vegas und der IFA in Berlin vorgestellt hatte. Was damals noch recht rudimentär aussah, zeigt heute eine sehr gelungene Fertigungsqualität, was man besonders auf der Rückseite des einrollbaren Displays sehen kann. Jetzt macht er auch von hinten eine gute Figur. Beim Preis kursiert eine Marke von 60.000 US-$, und schon auf der IFA im September soll das Gerät bestell- und lieferbar sein.

Drei faszinierende Entwicklungen, die aber keinen sonderlichen Beitrag zum Tagesgeschäft leisten können. Und das lief laut Daniel Schiffbauer,  Director Home Entertainment, gut .„TV war 2019 ein gutes Jahr für uns. Der Markt lag bei minus neun Prozent, beim Umsatz lagen wir bei minus 3,9 Prozent. Zwar ein Minus, aber doch ein bisschen stärker als der Markt.“ Schiffbauer ist jetzt drei Jahre bei LG, und in dieser Zeit ging es kontinuierlichen aufwärts. „Wir sind ganz klar die Nummer drei geworden und in diesem Jahr wollen wir voll loslegen. Wir sagen den Händlern, kommt zu LG, denn da ist der Markt positiv.“ 

Optimismus vor Absagen der Fußball-EM

Schiffbauer erwartet für das Gesamtjahr einen relativ stabilen Markt, betont aber, „vorausgesetzt, Corona macht uns bei der Fußball-EM keinen Strich durch die Rechnung“. Dieser Optimismus stützt sich auf den guten Rausverkauf der vergangenen Wochen und ganz besonders auf den LG-Durchschnittspreis. „Im vergangenen Jahr lag unser Durchschnittspreis um 50 Prozent höher als der Markt, in den ersten Wochen dieses Jahres sogar um 54 Prozent. Wir profitieren hier von zwei Dingen, der OLED-Technologie und dem Großbild.“

Im TV-Segment hat laut Schiffbauer LG einen Marktanteil von 13 Prozent – Tendenz leicht ansteigend – und in dem spannenden Fernsehbereichen OLED, Großbild und Premium ist LG die Nummer zwei. Bei OLED-TV hat LG einen Marktanteil von 40 Prozent, und OLED selbst hat aktuell einen Anteil von 19 Prozent vom gesamten TV-Markt. Im vergangenen Jahr waren es noch 15 Prozent. 

48 Zoll 4K ist ein Leckerbissen für Gamer

Auf die Frage, ob OLED bei besonders großen Bildschirmen mitspielen könne, hier hatte es in der Vergangenheit Zweifel aus dem LCD-Lager gegeben, reagiert Daniel Schiffbauer gelassen: „Unser ZX mit 88 und 77 Zoll ist wahrlich kein kleiner Fernseher, und er ist aus meiner Sicht der beste Fernseher, der im Moment am Markt ist.“ Der LG-Manager sieht für 77 Zoll in diesem Jahr einen großen Markt, „wir können gar nicht soviel liefern, wie nachgefragt wird, das Gerät ist immer ausverkauft.“ 

Quasi der kleine Bruder ist der neue 48-Zöller, der auch nach der Reaktion des Handels in diesem Jahr ein richtig spannendes Thema sein wird. „Viele Käufer suchen ein hochwertiges Gerät, das aber in das vorhandenen Ambiente passen muss. Hier ist 48 Zoll das passende Angebot. Zudem ist er auch bei Gamern ein höchst interessantes Gerät. Bei der Vorstellung in Las Vegas waren die Gamer von Bildqualität, Schnelligkeit und Darstellung begeistert.“

8K ist nice to have, 4K Großbild macht den Markt

Beim Thema 8K gibt sich Schiffbauer zurückhaltend: „Wir werden 8K bei unserer Kommunikation nicht in den Vordergrund stellen, wir können es, und da sind wir auch nicht bescheiden, unser Thema ist OLED, und hier geht unsere Reise immer stärker in Richtung Fachhandel.“ Hier spielt Schiffbauer auf die veränderte Einkaufsstruktur von Media Markt und Saturn an. „Unser Außendienst wird sich weiterhin verstärkt um Fachhändler kümmern und mit ihnen das Thema OLED spielen.“

Speziell über den Fachhandel will LG die mit dem Möbelhersteller Spectral entwickelten Designangebote für TV-Geräte anbieten. Hier kann der Händler auf nahezu jeden individuellen Wunsch seiner Kunden eingehen, Schiffbauer spricht eine Vielzahl von Möglichkeiten und Farben in der Gestaltung für Fernsehgeräte in den Größen 55, 65 und 75 Zoll als Möbel an – mit oder auch ohne Soundbar. „Das ist unser Angebot an Sondermodellen für den Fachhandel, und diese Designmöglichkeiten können nur am PoS vermittelt werden. Wir haben unsere straffe Modellpolitik ohne spezielle Sondermodelle, und sind damit sehr erfolgreich, und wenn wir Erfolg haben, hat den auch der Fachhandel.“

LG sieht den beratenden Handel als seinen Partner

LG wird für den Fachhandel die Kombination mit Spectral in attraktiven Paketen anbieten und auch seine Werbe- und Kommunikations-Aktivitäten darauf ausrichten. „Hier sehen wir den Hauptbaustein unserer Ausrichtung auf den Fachhandel“, so Schiffbauer. 

LG ist eine attraktive Marke im Online-Geschäft, doch das soll laut Schiffbauer so nicht bleiben: „Deutschland besteht nicht nur aus Ballungszentren, und wir sehen gerade für den Fachhandel in den Mittel- und Kleinstädten auf dem Land ein großes Potenzial. Hier brauchen die Kunden Beratung, sie können mit den dürftigen technischen Daten online wenig anfangen, und die kann nur der Fachhandel bieten. Das gilt besonders für ältere Zielgruppen, die zwar die neue Art des Fernsehens erleben wollen, aber den Weg dorthin nicht kennen.“

Preise und Verfügbarkeit LG OLED-Fernseher

Produkt  Verfügbar abUVP in Euro
OLED65RX9LA  noch keine Angaben59.999 Euro
OLED65WX9LA  April 20204.999 Euro
OLED77GX9LA  Mai 20207.999 Euro
OLED65GX9LA  April 20203.999 Euro
OLED55GX9LA  April 20202.499 Euro
OLED77CX9LA  Mai 20206.999 Euro
OLED65CX9LA  April 20203.099 Euro
OLED55CX9LA  April 20202.299 Euro
OLED48CX9LB  Mai 20201.799 Euro

Preise und Verfügbarkeit LG NanoCell-Fernseher

ProduktVerfügbar abUVP in Euro
86NANO916NA  Mai 20204.399 Euro
75NANO916NA  Mai 20202.799 Euro
65NANO917NA  April 20201.999 Euro
55NANO917NA  April 20201.499 Euro
86NANO906NA  April 20204.299 Euro
75NANO906NA  April 20202.699 Euro
65NANO867NA  April 20201.599 Euro
55NANO867NA  April 20201.299 Euro
49NANO867NA  April 2020999 Euro
65NANO816NA  Mai 20201.399 Euro
55NANO816NA  Mai 20201.099 Euro
49NANO816NA  Mai 2020949 Euro
65NANO806NA D  April 20201.299 Euro
55NANO806NA D  April 2020999 Euro
49NANO806NA D  April 2020899 Euro

www.lg.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.