Olympus Profikamera OM-D E-M1 Mark III

0

Olympus kommt mit einer neuen Profikamera für Reportagefotografen – wieder mit einem besonders hakelig klingenden Namen Olympus OM-D E-M1 Mark III.

Laut Hersteller verfügt Profikamera Olympus OM-D E-M1 Mark III  über „die weltweit beste Bildstabilisierung mit einer Kompensation von bis zu 7,5 EV-Schritten“. Ein präzises und schnelles Autofokussystem sowie verschiedene Aufnahmefunktionen sollen im Zusammenspiel mit dem hochwertigen Zuiko-Objektivsortiment professionelle Ergebnisse generieren. Im Vergleich zu anderen Kamerasystemen sind die Olympus-Kameras und ihre Zuiko-Objektive oftmals nur halb so groß und schwer. 

Der neue Bildprozessor soll in Verbindung mit dem 20,4-Megapixel-Live-MOS-Sensor, der großen Auswahl an leistungsstarken Zuiko-Objektiven und der 5-Achsen-Bildstabilisation für maximale Bildqualität bis an den Bildrand sorgen. Anwender, die eine höhere Auflösung benötigen, können die 50-MP-Handheld-High-Res-Shot-Funktion für Aufnahmen mit rund 50 Megapixeln ohne Verwendung eines Stativs nutzen. Mit der Tripod-High-Res-Shot-Funktion lassen sich ultrahochauflösende RAW- und JPEG-Bilder aufnehmen, die einem 80-Megapixel-Bild entsprechen. UVP mit Digitalzoom ED 12-40 mm 2.499 Euro

www.olympus.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.