Leica M10 Monochrom: Schwarzweiß-Fotografie für Puristen

0

Mit ihrem neu entwickeltem 40 Megapixel-Schwarzweißsensor soll die Leica M10 Monochrom ein neues Qualitätsniveau in der Schwarzweiß-Fotografie erreichen.

Wie bei allen Leica M-Kameras ist auch der neue Schwarzweiß-Bildsensor auf das gesamte Leica M-Objektivportfolio abgestimmt und will deren Leistungsspektrum in puncto Kontrast, Auflösung und Struktur voll ausschöpfen. In der weiteren technischen Ausstattung und dem Bedienkonzept entspricht die M10 Monochrom dem Serienmodell der M10-P. Zu ihren Features gehört ein extrem leiser Verschluss und der leiseste Auslöser aller jemals gebauten M-Kameras, was sie zu einem geeigneten Werkzeug macht, wenn es darum geht, authentische Aufnahmen mitten aus dem Leben einzufangen. Angepasst auf die diskrete Arbeitsweise ist auch das Design der M10 Monochrom schlicht und reduziert gehalten. Auf das rote Leica Logo auf der Kamera-Vorderseite wurde bewusst verzichtet und der in die Deckkappe gravierte Schriftzug „Leica M10 Monochrom“ ist unauffällig gestaltet. Der konsequente Verzicht auf farbig ausgelegte Gravuren soll auch im Design den Schwarzweiß-Charakter der Kamera betonen.  Die Leica M Monochrom ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 8200 Euro erhältlich.

de.leica-camera.com

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.