IFA 2019: Die Industrie lädt den Handel nach Berlin ein

0

Hans Wienands, Hisense. Das Bediensystem Vidaa U 

Hans Wienands – Senior Vice-
President Hisense-Group.

„Wir präsentieren auf unserem neuen großen Stand die neueste Generation der Hisense- und Gorenje-Produktlinien. Wir freuen uns sehr auf den Besuch unserer Handelspartner. Im Mittelpunkt steht unser TV-Highlight, ein Hisense ULED-Fernseher der U8B-Serie, den wir in 55 und 65 Zoll zeigen. Er ist mit der aktuellsten Version unseres bewährten Bediensystems Vidaa U ausgestattet, das noch aufgeräumter und leistungsfähiger ist. Anschauen und ausprobieren lohnt sich. Auch unsere Kühlgeräte, insbesondere die Kühl-Gefrierkombination BCD 486, können sich sehen lassen. No-Frost, Energieeffizienzklasse A+++ und eine spezielle Schublade mit Temperaturregelung zwischen 5 °C und -20 °C lassen keine Wünsche offen. Einzigartig ist das flache Front-Design der Türen und Auszüge ohne überstehende Griffe oder Kanten. Neben den Highlights zeigen wir das komplette Sortiment, zu dem unsere gut geschulten Fachberater gerne alle Fragen beantworten.“
Halle 6.2 Stand 201

Dr. Norbert Kotzbauer, Metz . Metz Classic und Metz Blue 

Dr. Norbert Kotzbauer – Geschäftsführer
der Metz Consumer
Electronics.

 „Auch 2019 erwartet unsere Händler am Metz-Stand einiges an Neuheiten. Wie in den vorherigen Jahren werden wir auf einer großen Ausstellungsfläche neben den weiterentwickelten Sortimenten unserer beiden TV-Marken Metz Classic und Metz blue auch einen Ausblick in die Zukunft des Fernsehens geben. Unter anderem zeigen wir hochwertige OLED-TVs für jeden Anspruch – ob Made in Germany und top-ausgestattet oder mit Android 9.0 für grenzenloses Entertainment. Wir wollen in Berlin dem stationären Händler im persönlichen Gespräch aufzeigen, wie man im schwierigen Marktumfeld mit beiden Metz-Marken gute und nachhaltige Geschäfte mit gesicherten Margen erzielen kann – um die Wirtschaftlichkeit des stationären Handels zu stärken. Dabei setzen wir den Fokus nicht nur auf unsere neue Chassisgeneration und weiterentwickelte Panels für nochmals optimierte Bild- und Bedienqualität, sondern zeigen auch, wie der Fernseher als Smart-Home-Zentrale in moderne Wohn- und Lebensumwelten integriert werden kann.“

Halle 6.2 Stand 112

Özcan Karadogan, Vestel Innovationsstärke auf 3.000 qm

Özcan Karadogan –  Geschäftsführer Vestel Germany.

„Die IFA ist natürlich für Vestel der Pflichttermin schlechthin. Wir präsentieren in der kompletten Halle 8.2. unser umfassendes Produktportfolio von Weißer und Brauner Ware über Digital Signage bis hin zu Smart Home und E-Mobility. Das bedeutet Innovationsstärke auf beeindruckenden 3.000 qm Fläche. Die Marke Toshiba TV erhält eine separate Präsentationsfläche, auf der wir das neue Line-up zeigen. Der Handel darf sich auf top ausgestattete, neue UHD-Modelle freuen, die sowohl in Bild- als auch in Sound-Qualität nochmals deutlich verbessert wurden.“

Halle 18 Stand 101 

Mario Vogl, Grundig. Vorstellung neues Corporate Design 

Mario Vogl – Regional Director
Northern Europe der Grundig
Intermedia GmbH.

„Grundig ist auf der diesjährigen IFA – mehr denn je – einen Besuch wert. Die Marke wird mit vielen neuen Themen aufgeladen und zeigt sich erstmals im neuen Corporate Design. Weiterhin präsentieren wir ein komplett aktualisiertes TV Line-up mit einer eindrucksvollen Premiere in Berlin sowie viele interessante Neuheiten in den Bereichen Audio und SDA. Ein weiteres Thema, das uns seit Jahren antreibt, ist Nachhaltigkeit. Deshalb freuen wir uns, auch zur diesjährigen IFA wieder neue und nachhaltige Technologien vorstellen zu können, die das Leben künftig in jedem Raum zuhause schöner, aber auch ressourcenschonender machen.“

Halle 23

1 2
Teilen

Über den Autor

Comments are closed.