D-Link WI-FI Wassersensor DCH-S161 für mehr Sicherheit

0

D-Link erweitert sein Smart Home Produktportfolio um den neuen mydlink Wi-Fi Water Sensor DCH-S161. Der WLAN-basierte Wassersensor warnt Anwender, sobald auch nur die geringste Menge an Wasser oder anderen Flüssigkeiten im Haus oder in der Wohnung austritt.

Ein akustisches Signal sowie eine Push-Nachricht an das Smartphone oder Tablet alarmieren den Nutzer in Echtzeit. Darüber hinaus ist der DCH-S161 Google Assistant-kompatibel. Mit der innovativen Smart Home-Lösung bietet D-Link einen zuverlässigen Schutz vor größeren Wasserschäden und damit hohen Kosten.

Smart Home: Mehr als Unterhaltung

Viele Nutzer bringen mit Smart Home vor allem Unterhaltungslösungen in Verbindung – und geben dafür häufig viel Geld aus. Doch zu einem intelligenten Zuhause gehört weit mehr als Filme und Musik: So lassen sich zum Beispiel umfassende Sicherheitsfunktionen einschließlich eines verlässlichen Schutzes vor Wasserschäden einrichten. Tritt zuhause Wasser aus, entscheiden oft wenige Sekunden darüber, ob es zu einem großen, teuren Wasserschaden kommt oder ob dieser rechtzeitig verhindert werden kann. Gefahrenquellen für Wasserschäden stellen zum Beispiel der Geschirrspüler, die Waschmaschine oder der Kühlschrank dar. Auch eine überlaufende Badewanne oder undichte Armaturen am Spül- bzw. Waschbecken können Unheil anrichten. Besonders gefährdet sind Räume, die selten betreten werden, wie der Heizungskeller, der Wäscheraum oder das Gästebad. Genau hier wird der intelligente mydlink Wi-Fi Water Sensor DCH-S161 zum unverzichtbaren Helfer.

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

Mit dem DCH-S161 bietet D-Link eine Smart Home-Lösung, die jeglichen Wasseraustritt automatisch erkennt. Dies kann plötzlich geschehen, wenn etwa die Waschmaschine nicht abpumpt und Wasser ausläuft. Aber auch schleichenden Wasserverlust mit minimalen Wassermengen, beispielsweise durch ein Leck oder einen tropfenden Wasserhahn, bemerkt der Sensor sofort. Der Anwender wird durch ein akustisches Signal gewarnt. Zudem erhält er in Echtzeit eine Push-Nachricht auf sein Smartphone oder Tablet. Im Notfall kann er vom Sperrbildschirm aus mit nur einem Fingertipp Kontakte anrufen, die er zuvor in der App hinterlegt hat. So ermöglicht es D-Link dem Anwender, sowohl von zuhause als auch von unterwegs aus unmittelbar zu handeln. Gerade in der Urlaubszeit, wenn viele Familien mehrere Wochen nicht zuhause sind, trägt der Wassersensor maßgeblich dazu bei, Schäden durch Flüssigkeiten vorzubeugen.

DCH-S161: Intelligent, kabellos und Google Assistant-kompatibel

Der intelligente mydlink Wi-Fi Water Sensor DCH-S161 wird einfach per WLAN ins Heimnetzwerk eingebunden und ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit. Er kann mittels IFTTT in ein bestehendes Smart Home integriert werden. Bedienen lässt sich der Sensor über die mydlink App. Für die Sprachsteuerung ist der DCH-S161 zudem Google Assistant-kompatibel. Da das Gerät mit einer Batterie betrieben wird und nicht über ein Stromkabel verfügt, ist es besonders flexibel einsetzbar. Die Platzierung des Messfühlers erfolgt in potenziellen Risikozonen für einen Wasserschaden. Mit einem 1,80 Meter langen Kabel kann er überall im Haus oder in der Wohnung unauffällig angebracht werden. Der jeweilige Einsatzort muss lediglich durch das heimische WLAN abgedeckt sein.

Zudem lässt sich der Wassersensor mit anderen mydlink Smart Home-Geräten kombinieren, zum Beispiel mit den D-Link Kameras DCS-8000LH, DCS-8100LH (mit 180° Sichtfeld) oder DCS-8515LH (mit Schwenk-/Neigefunktion). Über die Aufnahmen kann sich der Anwender ein Bild von der Lage vor Ort verschaffen. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Smart Plug DSP-W118 anzusteuern und so bestimmte Elektrogeräte auszuschalten.

www.dlink.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.