Samsung Quickdrive 2018

Archer AX6000 von TP-Link bereit für die Zukunft

0

TP-Link bringt in Kürze mit dem Archer AX6000 einen Router für das Gigabit-Zeitalter heraus. Der Router im aufsehenerregenden „Fireflame“-Design mit acht Antennen unterstützt den neuen WLAN-Übertragungsstandard 802.11ax inklusive MU-MIMO-Unterstützung für Down- und Upload, OFDMA-Technologie und 1024QAM. Die neuen Features sorgen für eine enorme Steigerung der Netzwerkkapazität und -effizienz

Die Anzahl WLAN-fähiger Geräte ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen und es werden immer mehr. Aktuelle Vorhersagen gehen von weltweit 40 Milliarden Mobilgeräten und 100 Milliarden Internetverbindungen bis 2025 aus. Aus diesem Grund ist in puncto kabelloser Datenübertragung eine verbesserte Kapazität und Zuverlässigkeit zukünftig essentiell. Und hier kommt die sechste WLAN-Generation ins Spiel: Die Serie 802.11ax bietet einen hocheffizienten WLAN-Standard, der eine signifikante Verbesserung der allgemeinen spektralen Effizienz ermöglicht, vor allem in hochverdichteten Einsatzszenarien.

Erster 802.11ax Router von TP-Link

Kombiniert mit der neuen 802.11ax WLAN-Technologie inklusive einer Modulationsdichte von 1024QAM, HT160 und einem 4x längeren OFDMA- erreicht der Archer AX6000 eine WLAN-Performance auf höchstem Niveau. Die Geschwindigkeit der kabellosen Datenübertragung ist dabei mit insgesamt 1148 Mbit/s auf dem 2.4GHz Band und 4804 Mbit/s auf dem 5GHz Band 4-mal schneller als der aktuelle ac-Standard.

Ein 2,5Gigabit WAN-Port und acht Gigabit LAN-Ports ermöglichen eine höhere Internet-Zugangsgeschwindigkeit und eine höhere Anzahl kabelgebundener Verbindungen. Zudem erzeugen acht Hochleistungsantennen ein starkes WLAN-Signal mit hoher Reichweite. Mit seinem leistungsstarken 1.8GHz 64-Bit-Quad-Core-Prozessor mit drei Co-Prozessoren und 1GB RAM schlägt der AX6000 als kraftvolles Herz im heimischen Netzwerk.

Dank der fortschrittlichen WLAN-Sicherheit und TP-Link HomeCare sorgt der Archer AX6000 für ein geschütztes Heimnetzwerk für die ganze Familie. Die TP-Link HomeCare-Technologie beinhaltet Antivirus, Kontrollmöglichkeiten für Eltern und QoS, um sensible Daten und IoT-Geräte zu schützen und digitale Eindringlinge zuverlässig abzuwehren. Eine dazugehörige Sicherheitsdatenbank wird automatisch aktualisiert, um vor den aktuellsten Cyberbedrohungen zu schützen.

Das Setup und die Verwaltung sind dabei sehr unkompliziert. Die Tether App mit Bluetooth-Onboarding-Unterstützung ermöglicht eine einfache Konfiguration, sodass das Netzwerk in wenigen Minuten einsatzbereit ist. In Kombination mit Alexa und IFTTT wird der AX6000 zum Zentrum des vernetzten Zuhause und sorgt für einen intelligenteren Lifestyle.

www.tp-link.com/de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.