Samsung Quickdrive 2018

Panasonic bringt zwei spiegellose Vollformat-Systemkameras mit Leica L-Bajonett

0

Panasonic hat – ähnlich wie Nikon – gleich zwei neue spiegellose Systemkameras mit Kleinbild-Vollformat-Sensor entwickelt, die Modelle Lumix S1R und S1 – die weltweit ersten mit einer 4K 60p Video-Aufzeichnungsfunktion und einem Dual I.S. Bildstabilisierungssystem.

Neu entwickelte Vollformat-Sensoren sollen mit effektiv 47 Megapixel Auflösung für die Lumix S1R und 24 Megapixel für die Lumix S1 zusammen mit dem neuen Prozessor für beindruckende Bildqualität und kreative Gestaltungsfreiheit sorgen.

Die Kameras der  S-Serie verfügen über einen doppelten SD- und XQD-Speicherkarteneinschub für professionelle Ansprüche bei Foto und Video und einen stabilen, um drei Achsen schwenkbaren LCD-Monitor für eine komfortable Handhabung.

Ein Leica L-Bajonettanschluss erlaubt nicht nur die Verwendung neuer Lumix S-Objektive, sondern erschließt auch das weitere Angebot an Objektiven der „L-Mount Alliance“-Partner Leica und Sigma.

Panasonic will sein Line-up an kompatiblen Objektiven zu Kameras der S Serie mit L-Bajonett von Beginn an zügig ausbauen. Das Angebot soll bis 2020 mehr als zehn Objektive umfassen, darunter eine 1,4/50 mm-Festbrennweite, ein Standardzoom 24-105 mm und ein Telezoom 70-200 mm. Weitere Leica- und Sigma-Objektive vergrößern das Angebot zusätzlich. Prototypen der neuen Kameras und Objektive sind auf der photokina zu sehen.

Mit den Kameras der neuen Lumix S-Serie, die dem Kunden einen besonderen Mehrwert bieten, erweitert Panasonic sein Angebot im Systemkamera-Bereich nach oben.

 www.panasonic.de

Teilen

Über den Autor

Comments are closed.