Samsung Quickdrive 2018

Mit Polytron-Kopfstellen weiter auf Empfang

0

Zwischen dem 1. und 30. Juni 2017 stellt der Kabelnetzbetreiber Unitymedia in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen die Programmversorgung von analogen auf digitale Signale um. Danach gibt es ab Ende Juni 2017 im gesamten Verbreitungsgebiet von Unitymedia nur noch digitale Signale. Alle Kunden müssen ihre Endgeräte auf digitalen Empfang des Kabel-Signals umstellen. Polytron bietet mit seinen vielseitigen und universell einsetzbaren Kopfstellen auch für die Abschaltung der analogen Signale im Unitymedia-Kabelnetz Lösungen an, die sich individuell und wirtschaftlich auf die jeweiligen Anforderungen anpassen lassen. Dazu gehören die Umsetzung des digitalen Kabelsignals in DVB-T, oder die Wandlung in ein analoges PAL-Signal.

Sind die Empfangsgeräte für das digitale terrestrische TV geeignet, bietet sich eine Wandlung des digitalen DVB-C-Signals aus dem Kabelnetz in DVB-T-Signale an. Hierfür eignet sich besonders die Polytron Kompakt-Kopfstelle PCU 4120. Die innovativen Polytron Kompakt-Kopfstellen bieten viele Freiheiten bei der Projektierung von Gemeinschafts-Empfangsanlagen. Dabei besteht die Möglichkeit, in den Datenstrom einzugreifen. So können beispielsweise unerwünschte Programme entfernt und die Anlage auf anbieter-spezifische Daten (NIT – Network Information Table, ONID – Original Network ID, TS-ID – Transmitting Subscriber ID) programmiert werden. Dazu kommt die Vergabe neuer SIDs (Service ID) über die Remapping-Funktion. Zudem können alle Modelle der PCU Kompakt-Kopfstellen-Serien über eine gemeinsame NIT-Tabelle miteinander kombiniert werden. Die einfache PC-Programmierung der Kopfstelle über die USB-Schnittstelle ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Inbetriebnahme der Anlage. Über die integrierte LAN-Schnittstelle kann zudem eine Fernwartung eingerichtet werden.

Sind die vorhandenen TV-Empfänger nur für das analoge PAL-Signal ausgelegt und sollen weiter betrieben werden, empfiehlt sich eine Wandlung des DVB-C-Signals in PAL mit der Polytron SPM 2000-PAL-Kopfstelle. So kann mit den angeschlossenen TV-Geräten das gewohnte Programmangebot empfangen werden. Das gilt auch für die neuen Vollprogramme und Spartensender für Sportbegeisterte, Krimi-Fans, Action-Liebhaber oder Kinder sowie sämtliche Regionalprogramme der ARD die im Rahmen der Digitalisierung zusätzlich im Kabelnetz von Unitymedia angeboten werden. Eine größere Investition in neue Fernsehgeräte wird so umgangen.

Ob Modernisierung bestehender Anlagen bei Verwendung der Bestandsverkabelung, oder Neuinstallation – mit der Polytron PCU-Serie werden Empfangsanlagen auf dem neuesten Stand der Technik errichtet oder umgerüstet. Polytron unterstützt Handel und Installationsbetriebe bei Bedarf mit kompetenten Tipps.

Die hohe Qualität der Bauteile und die durchdachte technische Ausführung, beispiels-weise mit dem temperaturgesteuerten Lüfter als Teil des Polytron Long-Life-Konzepts, erhöhen die Lebensdauer der Kopfstellen. Die Polytron Kopfstellen sind ausnahmslos „made in Germany“.

www.polytron.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt