CES 2017 Amazon Alexa interagiert auf Deutsch mit den Roboter-Staubsaugern Neato Botvac Connected

0

Auf der Hightech-Messe CES in Las Vegas hat Neato Robotics bekanntgegeben, dass der mehrfach ausgezeichnete Neato Botvac Connected als erster Roboterstaubsauger von Neato jetzt auch mit der digitalen Sprachassistentin Alexa von Amazon gesteuert werden kann – und zwar ab sofort auch auf Deutsch. Die Anweisungen werden über die Lautsprecher Echo und Echo Dot ausgegeben.

Das Smart Home wird für Konsumenten ein immer relevanteres Thema, denn sie erkennen die Vorzüge intelligent vernetzter Geräte, mit denen sie ihr Zuhause verwalten können. Alexa zum Beispiel hilft dabei, auf Zuruf das Licht auszuschalten oder eine Pizza zu bestellen. Jetzt kann Alexa auch den Neato Botvac Connected per Sprachsteuerung dirigieren. Dafür braucht es nur einen Sprachbefehl wie „Alexa, sag Neato bitte, dass er mit dem Staubsaugen beginnen soll“ – und schon erledigt.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind unerschöpflich. Wenn der Neato Botvac Connected bereits am Saugen ist und das Telefon klingelt, reicht die Ansage „Alexa, bitte sag Neato, dass er eine Pause machen soll“ – nach dem Telefonat einfach wieder den Befehl zum Weitermachen geben. Das Zusammenspiel von Neato und Alexa macht es möglich, andere Dinge zu tun und gleichzeitig den Botvac Connected via Sprache zu steuern.

Der Neato Botvac Connected

Die Unterstützung von Amazon Alexa auf Deutsch ist sofort bei Neato verfügbar. Der via Alexa Sprachsteuerung kontrollierbare Botvac Connected ist der aktuell leistungsfähigste Roboterstaubsauger von Neato. Um die Vorteile der neuen Alexa Skill nutzen zu können, muss nur die Alexa App auf dem Smartphone gestartet werden. „Smart Home“ im Navigationsmenü auf der linken Seite auswählen, dann „Get More Smart Home Skills“ und anschließend „Neato“ suchen. Neben dem Neato Botvac Connected ist ein Alexa-fähiges Gerät wie Amazon Echo oder Echo Dot erforderlich.

www.neatorobotics.com/de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt