CE China 2017 startet vom 4. – 6. Mai in Shenzhen

0

Nach der erfolgreichen Premierenveranstaltung im April dieses Jahres steht nun der Folgetermin der CE China für 2017.

Die CE China ergänzt und verstärkt als weiteres IFA Event das internationale Portfolio der Messe Berlin um den chinesischen Markt. 2016 präsentierten 150 Aussteller auf 15.000 Quadratmeter 11.500 Besuchern aus 43 Ländern ihre neueste Produkte, Innovationen und Services. Zur Erstveranstaltung konnten 450 Journalisten aus mehr als 50 Ländern begrüßt werden.

Jens Heithecker, Chairman und General Manager der CE China: „Wir danken erneut der Stadtregierung Shenzhen für ihre vertrauensvolle und anhaltende Unterstützung bei den Vorbereitungen der zweiten CE China.“

Roland Gerke, Chairman & President, BSH Home Appliances Holding (China) Co., Ltd: ”Wir freuen uns, dass das Konzept der IFA erfolgreich auf die CE China übertragen werden konnte. Wir sind von dieser bilaterale Plattform überzeugt: Führenden Markenherstellern bietet sie die Möglichkeit, Kontakte mit herausragenden chinesischen Händlern, als auch Konsumenten herzustellen und diesen neueste Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Gleichzeitig können sich Hersteller und Zulieferer den Zugang zu einem sich extrem rasant entwickelnden chinesischen Markt erschließen.“

In Anlehnung an das IFA-Konzept basiert auch das Konzept der die CE China auf umfassenden Kooperationen mit den führenden Handelsgruppen, starken globalen Industriepartnern und der emotionalen Präsentation innovativer Markenprodukte.

Hou Enlong, CEO of Suning Appliance: „Suning ist Premiumpartner der CE China. Sunings Einfluss auf die innovative Consumer Electronics Industrie wird von der globalen Industrie sehr anerkannt. Suning strebt eine langjährige Zusammenarbeit mit der IFA an, um gemeinsam mehr innovative Technologien für den globalen Konsumenten anbieten zu können.“

Veranstaltungsort der CE China wird erneut das moderne Messegelände im Zentrum Shenzhen´s gelegen sein. Dieser Standort bietet eine hervorragende Verkehrsanbindung mit den zusätzlichen Drehkreuzen Guangzhou, Hongkong und Macau.

www.messe-berlin.com

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt