Epson und DJI entwickeln Augmented Reality-Erlebnisse für Multikopterpiloten

0

Epson wird zusammen mit dem Multikopter-Hersteller DJI neue Augmented Reality (AR)-Anwendungen vorantreiben. Die Zusammenarbeit konzentriert sich auf die Epson Smart Glasses Moverio BT-300 und die Entwicklung von Applikationen, die das Steuern von Drohnen sowohl für Profi- als auch für Hobbypiloten sicherer und einfacher machen.

Erster Schritt der Partnerschaft ist die Optimierung der DJI GO App für die Epson Moverio BT-300 Augmented Reality-Brille. Drohnenpiloten können mithilfe der App und der Moverio kristallklare First Person Views (FPV) von der Kamera aus erleben und zeitgleich die Drohne im Flug beobachten. Die DJI GO App ist kompatibel mit den Modellen DJI Phantom, Inspire und Matrice sowie dem Osmo Handheld-Gimbal und Kamera.

Epson und DJI werden die Moverio BT-300 als zertifiziertes DJI-Zubehör zusammen mit der DJI GO App noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Die Epson Smart Glasses werden auf der Website von DJI erhältlich sein, während die DJI GO App im „Moverio Apps Market“ heruntergeladen werden kann.

In vielen Ländern entwickeln Luftfahrtbehörden derzeit Vorgaben und Richtlinien zur Steuerung von Drohnen. Ein verbreitetes Regularium ist, dass Piloten die von ihnen gesteuerten Drohnen nicht aus dem Sichtfeld verlieren dürfen. Die Kombination von Moverio BT-300 und der DJI-Anwendung macht dies möglich. Einsatz finden professionelle Drohnen insbesondere bei Luftaufnahmen und Videos in Branchen wie Landwirtschaft, Bau- und Immobilienindustrie, aber auch Bereichen wie Rettungsdienste und Forschung.

Die Epson Moverio BT-300 ist transparent und arbeitet binokular – damit sind Augmented Reality-Anwendungen möglich. Die Brille wird Ende 2016 verfügbar sein.

www.epson.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt