Rhino: Asiatische Zulieferer verlieren Vertrauen in Apple

0

 

Weite Teile der asiatischen Zulieferindustrie haben das Vertrauen in langfristige Lieferzusagen von Apple verloren. Zu dieser Einschätzung gelangt Raimund Hahn, CEO der Rhino Inter Group (www.rhino-inter-group.com) und Chairman des Global Mobile Forum im Diplomatic Council (DC, www.diplomatic-council.org), einem globalen Think Tank, der die Vereinten Nationen berät. Über beide Kanäle verfügt der deutsche Unternehmer eigenen Angaben zufolge über direkte Drähte zur weltweiten Zulieferbranche. Während früher viele Zulieferer Produktionskapazitäten eigens für Apple geschaffen bzw. bereitgehalten hätten, beginnen derzeit die ersten Lieferanten, diese Kapazitäten anderen Herstellern anzubieten oder teilweise schon zu überlassen, weiß Raimund Hahn.

„In der asiatischen Zulieferkette herrscht große Unsicherheit“, sagt der Rhino-CEO und DC-Chairman. Während beim iPhone 7 heute schon nur von einer mäßigen Nachfrage ausgegangen werde, sei unklar, ob das nächstjährige iPhone 8 Apple wieder auf die Erfolgsspur zurückbringen könne. „Eine Reihe namhafter Zulieferer geht von einem Nachfragestau aufgrund mangelnder Innovationskraft beim iPhone 6s und 7 aus, der sich in einer exorbitanten Nachfrage beim iPhone 8 entladen könnte“, hat Raimund Hahn in Asien gehört.

Mythos Apple entzaubert

Andererseits werde argumentiert, dass der „Mythos Apple“ bis dahin soweit „entzaubert“ sein könnte, dass die Treue der „Fangemeinde“ nachlasse – und bei einem bloßen Produktvergleich „sind sicherlich bessere Smartphones auf dem Markt“ (Raimund Hahn). Der Rhino-Chef und DC-Chefdenker erklärt seine Sicht: „Apple lebt vom Kultfaktor, der Treue seiner Fangemeinschaft und einem geschlossenen Ökosystem, in dem alles zusammenpasst. Wenn diese Säulen erodieren, besteht die Gefahr, dass das ganze System Apple binnen weniger Jahre wie ein Kartenhaus zusammenfällt. Nokia hat vorgemacht, wie schnell ein Marktführer von Mobilfunkgeräten, dem einfach nichts Neues mehr einfällt, vom Thron gestoßen wird und im Nirwana verschwindet.“

 

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt