Lumix-Festival wieder in Hannover

0

Vom 15. bis 19. Juni findet in Hannover bereits zum fünften Mal das Lumix-Festival für jungen Fotojournalismus statt. Auf dem ehemaligen Expo-Gelände werden dabei die 60 besten Reportagen und Bildessays von talentierten Fotoreportern unter 35 Jahren gezeigt. Zu den weiteren Programmhöhepunkten zählen Vorträge weltbekannter Fotografen, eine Fototechnik-Schau sowie weitere Multimedia-Vorträge, Portfolio-Sichtungen und Podiumsdiskussionen. Zudem wird in diesem Jahr der Leiter und Begründer des Festivals, Professor Rolf Nobel, mit dem renommierten Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ausgezeichnet.

„Das Festival hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der bedeutendsten europäischen Fotofestivals entwickelt. Als Kamerahersteller ist es auch für uns immer wieder faszinierend zu sehen, wie Bilder dabei helfen, Menschen aufzuklären und sie emotional zu berühren“, konstatiert Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Sponsoring bei Panasonic Deutschland. Panasonic unterstützt das Festival bereits seit der Erstausrichtung 2006 als Partner und Namenssponsor. Diskussionsplattform, Bilderschau und Talentforum. Als besondere Highlights gelten die Vorträge prominenter Fotografen aus der ganzen Welt, die ihre Erfahrungen und ihr Fachwissen mit dem Publikum teilen. Als einer der Pioniere in der Herstellung filmender Fotokameras verleiht Panasonic zum Abschluss des Festivals den LUMIX Multimedia Award. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und zeichnet die beste Arbeit mit dokumentarischem oder fotojournalistischem Charakter aus.

http://www.fotofestival-hannover.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt