ASUS bringt die ROG Strix GTX 1080 in den Handel

0

ASUS stellt heute die neue High-End-Grafikkarte ROG Strix GTX 1080 vor. Aufgrund der werkseitigen Übertaktung bietet diese eine hervorragende Performance und bleibt dank der DirectCU-III-Kühlung mit drei 0dB-Lüftern im patentierten Wing-Blade-Design deutlich leiser und kühler als übliche Geforce GTX 1080. Die hochwertigen Super Alloy Power II Komponenten sorgen für eine effiziente Stromversorgung. Darüber hinaus bietet nur ASUS bei seinen aktuellen Gaming-Grafikkarten mit Auto Extreme einen zu 100 Prozent automatisierten Fertigungsprozess, der für eine einzigartig präzise Produktion sorgt, die „Lebenserwartung“ der Grafikkarte weiter steigert und die Umwelt schont.

Dank AURA-RGB-Technik lässt sich die Beleuchtung auf Vorder- und Rückseite der ROG Strix GTX 1080 individuell anpassen. Da die ASUS-Grafikkarte über zwei HDMI-2.0-Ports verfügt, können ein Monitor per HDMI und ein VR-Headset wie Oculus Rift oder HTC Vive gleichzeitig angeschlossen werden – nervendes Kabeltauschen entfällt. Mit der neuen FanConnect-Technik von ASUS werden zudem zwei Gehäuselüfter direkt von der Grafikkarte gesteuert und so passend zur GPU-Temperatur optimiert. Die mitgelieferte Software GPU Tweak II ermöglicht auch Neulingen komfortables Ein-Klick-Overclocking; für erfahrene Nutzer stehen bei GPU Tweak II erweiterte Einstellungsmöglichkeiten bereit. Einen deutlichen Mehrwert bietet zudem die Jahres-Lizenz von XSplit Gamecaster (Standardpreis: bis zu 99 US-Dollar). Die ASUS ROG Strix GTX 1080 wird ab Mitte Juni zum Preis von 799,- Euro verfügbar sein.

Spezifikationen der ROG STRIX-GTX1080-O8G-GAMING:

  • 1.898 MHz Boost-Takt im Gaming-Modus
  • 1.936 MHz Boost-Takt im OC-Modus
  • PCI Express® 3.0
  • OpenGL® 4.5
  • 8 GB GDDR5X VRAM
  • 256 bit Speicher-Interface
  • 1 x DVI-D
  • 2 x HDMI 2.0
  • 2 x Display Port 1.4

www.asus.de

 

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt