Canon: Living Office in Krefeld

0

Die Canon Deutschland GmbH bekennt sich zum Wirtschaftsstandort Krefeld und hat am Hauptsitz im Europark Fichtenhain ein ambitioniertes Umbauprojekt geplant.

Das Unternehmen beendet damit auch räumlich die erfolgreiche Integration mit Océ-Deutschland, dessen ehemaliger Verwaltungssitz verkauft wurde. Im neuen Headquarter entstehen neue Plätze für alle Verwaltungsmitarbeiter und viel Raum für interne und externe Besprechungen und Zusammenarbeit.

Rainer Führes, Geschäftsführer von Canon Deutschland: „Wir freuen uns, am Wirtschaftsstandort Krefeld ein Living Office zu schaffen, das gleichzeitig eine Inspiration für andere Unternehmen darstellen soll. Ein modernes, offenes Büro-Design und digitale Workflows, die auf Canon Know-how, Produkten und Solutions basieren, finden hier in der täglichen Arbeit zueinander. Gleichzeitig schaffen wir mit unserem neuen Experience Center und einem Convention Center für Krefeld ein Zentrum für wirtschaftliche Begegnung, innovative Inspiration sowie die regionale und nationale Nutzung und Pflege von Geschäftskontakten. Nach eingehender Prüfung aller Möglichkeiten, haben wir uns dazu entschlossen, dieses Projekt aufgrund der hervorragenden Lage und Infrastruktur, der guten Zusammenarbeit mit der Stadt, der Menschen und unserer Tradition hier in Krefeld umzusetzen.“ Das moderne und innovative Office Konzept soll die Mitarbeiter in ihren täglichen Arbeitsprozessen unterstützen. Zentrale „Market Places“ verbessern die Kommunikation und Kollaboration und ermöglichen kurze, informelle Besprechungen und Meetings. Die offizielle Eröffnung ist für Dezember geplant.

www.canon.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt