Mehrkanal-Receiver von Pioneer

0

Anspruchsvolles Home Entertainment bedeutet heute nicht nur höchste Bild- und Tonqualität, sondern auch eine Vielfalt an Möglichkeiten, diese in die eigenen vier Wände zu holen. Mit dem VSX-1131, dem neuen Topmodell der preis-leistungsstarken VSX-Baureihe, stellt Pioneer dem ambitionierten Multimedia-Genießer eine bislang unerreichte mediale Vielseitigkeit zur Verfügung. Der 7-Kanal-Receiver unterstützt neben Spotify nun auch die Musik-Streamingdienste Deezer (*) und Tidal (*), ermöglicht somit Inhabern eines entsprechenden Abos Cloud-Streaming in voller CD-Qualität mit einer Auswahl von über 20 Millionen Titeln. Ganz kostenlos dagegen ist der zuverlässige Webradio-Dienst TuneIn mit seiner sorgfältig gepflegten Auswahl von mehreren Tausend Stationen aus aller Welt.

Pioneer VSX-531

Dieser 5.1-Kanal-Receiver hat alles, was eine moderne Multimedia-Zentrale braucht: Fünf Direct-Energy-Endstufen mit jeweils 130 Watt sorgen für kraftvollen Mehrkanalton, der dank MCACC-Einmessautomatik auch in problematischen Räumen voll zur Geltung kommt. Die vier HDMI-Eingänge sind bereit für HDR-Bildsignale in 4K-Auflösung (60p, 4:4:4) und nehmen Mehrkanalton wie dts-HD Master oder Dolby TrueHD entgegen. Auch SACD-Ton in nativem DSD lässt sich via HDMI über den VSX-531 wiedergeben. Auch die Streaming-Welt findet dank Bluetooth Anschluss an den Receiver, der zudem auch Musikdateien (MP3, AAC, WMA) direkt von USB-Speichersticks wiedergeben kann. Bei stark datenreduzierten Musikdateien wirkt der Pioneer-eigene Sound Retriever Wunder, der verlorengegangene Signalanteile präzise rekonstruiert.

Pioneer VSX-831

In seinen Surroundklang-Fähigkeiten (5x130W, Dolby TrueHD / dts-HD Master) entspricht er dem VSX-531, aber der VSX-831 bringt eine deutlich größere Auswahl an physischen und virtuellen Eingängen mit. Erstere etwa in Form von sechs HDMI-Anschlüssen und einem Phono-Eingang, letztere vor allem dank seiner Netzwerkfähigkeit mit eingebautem Dual Band WiFi. So kommt neben der Möglichkeit zur App-Steuerung (mit der kostenlosen Pioneer-App iControlAV5 für iOS und Android) bereits das ganz grofle Gedeck an Streaming-Optionen hinzu: Airplay, DLNA-Streaming mit HiRes-Wiedergabe, Google Cast, native Unterstützung der Streamingdienste Tidal, Deezer und Spotify sowie TuneIn-Webradio.

Für gehobene Klangqualität sorgt hier bereits der 32bit/384kHz-DAC AK4458 sowie ein größeres Netzteil – weshalb der VSX-831 auch zweieinhalb Pfund schwerer ist als sein kleiner Bruder.

Mit Blick auf die nahe Zukunft hat Pioneer den VSX-831  bereits für den neuen Multiroom-Standard FireConnect vorbereitet.

Mit Blick auf die nahe Zukunft hat Pioneer den VSX-831 bereits für den neuen Multiroom-Standard FireConnect vorbereitet.

Pioneer VSX-1131

Der VSX-1131 öffnet mit seinen Decodern für die objektbasierten Tonformate Dolby Atmos und dts:X das Tor zur Heimkino-Oberklasse. Für kraftvolle Wiedergabe auch an schwierigeren Lautsprechern sorgen sieben Endstufen mit jeweils 160 Watt Leistung. Das bewährte Pioneer-Einmessprogramm MCACC wurde durch Bass Equalizer und Reflex Optimizer an die gestiegenen Anforderungen angepasst – es lassen sich damit also auch Lautsprechersets mit „Dolby Atmos Enabled“-Speakern optimal an Raumakustik und Hörsituation anpassen. Wie bereits der VSX-831 kommt der VSX-1131 mit Streaming-Vollausstattung und ist bereits für den Multiroom-Standard FireConnect vorbereitet – wodurch sich seine Vielseitigkeit schon bald nochmals erheblich vergrößern wird.

Der Mehrkanal-Receiver VSX-531 (349,- EUR) ist ab sofort in schwarzer Ausführung verfügbar, die Modelle VSX-831 (549,- EUR) und VSX-1131 (649,- EUR) werden ab April in silberner und schwarzer Ausführung verfügbar sein.

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt