Preisgünstige Konvertibles von Toshiba im 11,6 Zoll-Format

0

Toshiba erweitert sein Produktportfolio im 11,6 Zoll (29,5 cm)-Format um die kostengünstigen Modelle Satellite Radius 11 L10W-C-108 und Satellite Radius 11 CL10W-C-105. Beide Convertible-Notebooks basieren auf dem Betriebssystem Windows 10 Home (64-bit) und zeichnen sich durch ein elegantes Gehäuse in Silber sowie einen aktuellen Intel Pentium N3700 (Satellite Radius 11 L10W-C-108) oder Intel Celeron N3050 (Satellite Radius 11 CL10W-C-105) Prozessor aus, die verbessertes Multitasking und eine höhere Akkulaufzeit von bis zu sieben Stunden ermöglichen.

Dank des 360 Grad-Scharniers am HD-Display bietet der vielseitige Convertible Satellite Radius 11 fünf verschiedene Nutzungsmodi für den flexiblen Einsatz im Büro, zu Hause oder unterwegs.
Beide Geräte stellen eine perfekte Kombination aus schlankem, leichtem Design sowie hoher Leistung zu einem attraktiven Preis dar und eignen sich daher optimal als Einstiegs-Notebooks für Schüler und Studenten. Der Satellite Radius 11 L10W-C-108 ist ab sofort zum Preis von 449 Euro erhältlich und den Satellite Radius 11 CL10W-C-105 können mobile Nutzer für 399 Euro erwerben.

Convertible mit fünf Nutzungsmodi

Die bis zu 1,2 Kilogramm leichten Convertibles lassen sich in fünf verschiedenen Modi nutzen, die es den Anwendern erlauben, den Herausforderungen des mobilen Alltags flexibel zu begegnen: Notebook, Tablet, Tabletop, Präsentation und Audience. Dank Intel Pentium N3700 Prozessors, 500 GB großer Festplatte und 4 GB Arbeitsspeicher ist der  Satellite Radius 11 L10W-C-108 bestens für die täglichen Rechenaufgaben gerüstet. Den Satellite Radius 11 CL10W-C-105 stattet Toshiba mit einem schnellen Intel Celeron N3050 Prozessor und 32 GB eMMC Speicher sowie 2 GB RAM aus. Damit ist das Notebook dafür prädestiniert, Daten in der Cloud zu speichern. Zusammen mit der Intel HD Grafik und Intel Burst Technologie 2.0 sorgen beide Modelle für schnelle Antwortzeiten und hohe Energieeffizienz.

Praktische Anschlüsse und Multimedia-Features

Toshiba stattet die neuen Geräte mit einer USB 3.0- und einer USB 2.0-Schnittstelle sowie einem HDMI-Ausgang für den Anschluss des Notebooks an größere Bildschirme aus. Über den SD-Slot können Anwender große Dateien schnell austauschen. Außerdem verfügen die Geräte über eine HD-Webcam und ein eingebautes Mikrofon – optimale Voraussetzungen für Videokonferenzen oder private Chats. Die hellen TruBrite eDP HD-Displays stellen Bilder scharf dar; Stereo-Lautsprecher mit zusätzlichem DTS Studio Sound-Tuning sorgen bei Filmen und Computerspielen für einen klaren Klang.

www.toshiba.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt