Strong SRT 3002 Receiver für digitales Kabelfernsehen

0

Deutschland wechselt vom analogen zum digitalen Kabelfernsehen und Strong kündigt nun die Einführung von zwei neuen DVB-C Free-To-Air Modellen an: Strong SRT 3002 und Thomson THC301. Strong ist ein Unternehmen der Skyworth-Gruppe und Hersteller von Receivern der Marken Strong und Thomson.

Anlässlich der Abschaltung des analogen Kabelsignals in Deutschland bringt Strong zwei neue Kabel- Receiver für den Empfang von freien SD- und HD-Sendern in allen Kabelnetzen auf den Markt. Bei digitalem Kabelempfang (DVB-C) werden Programme auch in High Definition über das Kabelnetz übertragen. Die digitalen HD Kabel-Receiver Strong SRT 3002 und Thomson THC301 liefern das beste verfügbare Bild ins Wohnzimmer. Konsumenten können eine schärfere Bildauflösung und digitalen Ton in Dolby Digital Plus voll ausnutzen, wenn SRT 3002 oder THC301 über ein HD-Fernsehgerät mittels HDMI verbunden ist. Die Receiver sind zusätzlich mit einem Scart-Anschluss ausgestattet und können somit auch mit älteren Fernsehern ohne HDMI verbunden werden.

Die Gertäe überzeugen durch kompakte Größen und eine einfache Installation. Beide Kabel-Receiver sind ideal für technische Einsteiger. Das Menü ist leicht zu bedienen und zu navigieren. Die Receiver sind mit einem Display ausgestattet, auf dem die Uhrzeit im Standby-Modus und die Kanalnummer im Betrieb angezeigt werden. Der USB-Anschluss ist praktisch auf der Vorderseite platziert. Über USB können Aktualisierungen der Receiver-Software durchgeführt werden, die auf den Strong und Thomson Webseiten zum Download bereitgestellt werden.

Kanallisten für die deutschen Kabelnetzbetreiber Vodafone und Unitymedia werden auf den Strong und Thomson Webseiten bereitgestellt. Nach dem Herunterladen und Installieren auf den Receiver über USB sind die Sender nach Relevanz vorsortiert, wodurch eine manuelle Sortierung nicht mehr erforderlich ist. Die Möglichkeit besteht weiterhin, nachträglich diese Kanalliste nach persönlichen Vorlieben manuell zu bearbeiten. Zusätzlich kann sie auf ein externes USB-Gerät gesichert werden. Für Händler und Fernsehtechniker ist dieses Klonen von Kanallisten nützlich, da sie dadurch direkt beim Endkunden eine rasche Erstinstallation sicherstellen können.

Darüber hinaus kann die Funktionalität der beiden Receiver um die Aufnahme- und Timeshift-Funktionen erweitert werden. Dafür steht in den Webshops eine Software zur Verfügung. Nach dem Herunterladen und Installieren der Software können Sender einfach auf ein externes USB-Gerät aufgenommen werden. Mit Timeshift kann ein Fernsehprogramm zeitversetzt angehalten und angesehen werden, da es während der Pause auf das externe USB-Speichergerät aufgezeichnet wird.

www.strong.tv

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt