A3- und A4-Business-Inkjets für Arbeitsgruppen von Epson

0

Epson stellt mit den Geräten der WorkForce Pro Serie neue, mit der Epson PrecisionCore Druckkopftechnologie arbeitende Drucklösungen für Büroumgebungen vor. Kleinere Arbeitsgruppen erreichen mit diesen Geräten dank wenigen Benutzereingriffen eine hohe Produktivität. Außerdem schonen auch die neuen WorkForce Pro dank ihres geringen Stromverbrauches die Umwelt. Die Serie zeichnet sich durch geringe Betriebskosten aus und ist in der Region DACH ab Juli 2018 im Fachhandel verfügbar.

Für Firmen, die Dokumente bis zum Format DIN A3 drucken möchten eignet sich die neue WorkForce Pro WF-C8xxx Serie. Sie bewältigt die alltäglich anfallenden Dokumente im Format DIN A4 und druckt auch im Format A3, wie man es beispielsweise für hausinterne Prospekte, Broschürenentwürfe, Excel-Tabellen, Baupläne, Arbeitsblätter für den Unterricht und mehr benötigt. Die WorkForce Pro WF-C8xxx Reihe zeichnet sich durch eine sehr kurze Reaktionszeit von nur 5,5 Sekunden bis zur Ausgabe der ersten Seite aus.

Die WorkForce Pro WF-M5000 Serie erfüllt die Anforderungen von Unternehmen, die eine leistungsfähige Schwarzweiß-Drucklösung bei günstigen Betriebskosten suchen. Diese Produktreihe eignet sich für den Einsatz in kleineren Arbeitsgruppen mit hohem Druckaufkommen, denn sie bietet eine Reichweite von bis zu 40.000 Seiten und ist damit führend in ihrem Segment. Das führt auch zu besonders niedrigen Gesamtkosten.

Dies und die verringerten notwendigen Benutzereingriffe steigern die Produktivität der Geräte. Zudem eröffnet Tinte als kalte und berührungslose Drucktechnologie viele Freiheiten bei der Auswahl der einzusetzenden Medien. Wie andere Epson WorkForce Pro Systeme brauchen auch die neuen Modelle beim Druck sehr wenig Strom. Bei den neuen Serien sind es mindestens 90 Prozent weniger als bei vergleichbaren Laserdruckern. Das schont die Umwelt und senkt die Stromkosten. Auch bei diesen Geräten ist die Reaktionszeit bis zum ersten Ausdruck mit 4,8 Sekunden spürbar kürzer als bei vergleichbaren Laserdruckern.

Für beide auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnittene Serien gibt es zusätzliche Softwareangebote. Pakete wie Epson Print Admin, Document Capture Pro4 und Epson Device Admin fügen Funktionen hinzu, die den Einsatz der Geräte auch über das traditionelle Drucken und Scannen hinaus ermöglichen. Epson Open Platform5 und die Kooperation von Epson mit externen Softwareanbietern erweitern die Möglichkeiten zusätzlich, wie beispielsweise die Software-Lösungen von Nuance, YSOFT, PaperCut und GeniusBytes zeigen.

www.epson.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt