Samsung Quickdrive 2018
photokina

Chromebook für den professionellen Einsatz

0

Acer stellt zwei neue Premium-Chromebooks für den professionellen Einsatz vor. Das Convertible Acer Chromebook Spin 13 und das Acer Chromebook 13 im klassischen Clamshell-Format. Beide Modelle verfügen über ein elegantes Vollaluminium-Gehäuse und ein 34,3 cm (13,5 Zoll) großes Full-HD+- (2.256 x 1.504) Display mit 3:2-Seitenverhältnis. Intel Core-Prozessoren der achten Generation liefern starke Leistung und lange Akkulaufzeiten für hohe Produktivität unterwegs.

Das 34,3 cm (13,5 Zoll) große Full-HD+-Display beider Modelle mit einer Auflösung von jeweils 2.256 x 1.504 Pixeln bietet eine scharfe Bild-Darstellung. Der große Betrachtungswinkel des IPS-Displays von 178 Grad erleichtert zudem die Präsentation von Projekten und die gemeinsame Nutzung von Inhalten. Das 3:2-Seitenverhältnis sorgt im Vergleich zu einem entsprechend breiten 16:9-Display für 18 Prozent mehr Platz in der Höhe, sodass Nutzer beim Betrachten von Websites, Dokumenten und Tabellen weniger scrollen müssen.

Das Vollaluminium-Gehäuse glänzt durch schlankes und modernes Design. Die Diamantschliffeffekte an den Kanten und rund um das Touchpad ergänzen das sandgestrahlte matte Aluminium-Gehäuse und sorgen für eine angenehme, griffige Haptik.

Convertible Chromebook Spin 13 mit vier Einsatzmodi und Stifteingabe

Dank seines 360-Grad-Scharniers kann der Touchscreen des Chromebook Spin 13 auch im Tablet-Modus genutzt werden, um Online-Inhalte zu lesen, zu spielen oder zu chatten. Darüber hinaus können Nutzer das Chromebook im Display-Modus aufstellen, um näher an den Bildschirm heranzukommen, oder bei beengten Platzverhältnissen im Zeltmodus einsetzen. Mit dem mitgelieferten Wacom-Touchpen können Anwender präzise Skizzen erstellen, Notizen machen und mit Programmen und Apps interagieren.

Die neuen Acer Chromebooks besitzen beidseitig einen USB 3.1 Type-C-Anschluss. Die Ports können beim Anschluss an ein externes Display zur schnellen Datenübertragung oder zum Laden anderer Geräte verwendet werden. Beide Modelle verfügen darüber hinaus über einen USB 3.0-Anschluss und einen MicroSD-Kartenleser. Schnelles und zuverlässiges Internet wird durch 2×2 MIMO 802.11ac-WLAN gewährleistet, während Bluetooth 4.2 eine bequeme Verbindung zu Peripheriegeräten bietet.

Ganztägige Akkulaufzeit und verbesserte Leistung

Mit seiner Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden können Nutzer mit dem Acer Chromebook Spin 13 einen ganzen Arbeits- oder Studientag lang arbeiten, streamen oder spielen. Der ausdauernde Begleiter ist mit einem Intel Core i5-8250U-Prozessor oder einem Core i3-8130U-Prozessor der achten Generation ausgestattet und bietet bis zu 16 GB RAM und bis zu 128 GB integrierten eMMC-Speicher.

Das Acer Chromebook 13 lässt sich mit Prozessoren bis zu Intel Core- i5 8250U der achten Generation ausstatten und verfügt über bis zu 16 GB RAM und entweder 32 GB oder 64 GB integrierten eMMC-Speicher.

Optionales USB Type-C-Dock erweitert Möglichkeiten

Um die Möglichkeiten der beiden Chromebooks zu erweitern, können Anwender über ein einziges Kabel das Acer USB-Type-C-Dock II anschließen und sie in leistungsstarke Workstations verwandeln. Die komfortable und kompakte Dockingstation ermöglicht eine schnelle Video-, Audio- und Datenübertragung und sorgt für Ordnung am Arbeitsplatz, da mehrere Displays und andere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden können. Alle erforderlichen Anschlüsse sind enthalten, einschließlich DisplayPort, zwei HDMI-, zwei USB 3.1 Type-C- und drei USB 3.1 Type-A-Anschlüsse, Ethernet (RJ-45) sowie ein Audio-Kombi-Eingang für Mikrofon und Lautsprecher.

Das Acer Chromebook Spin 13 (CP713-1WN) ist voraussichtlich ab September zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 699 Euro erhältlich.

Das Acer Chromebook 13 (CB713-1W) ist voraussichtlich ab September zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 699 Euro erhältlich.

www.acer.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt