Gaming-Monster Acer Predator Helios 500

0

Acer hat auf seiner Global Press Conference in New York das besonders leistungsstarke Gaming Notebook Predator Helios 500 mit Intel Core-Prozessoren der achten Generation bis zu Core i91 präsentiert. Das Notebook bietet VR-Ready-Performance, fortschrittliche Kühltechnologie und schnelle Verbindungs-Möglichkeiten.

Das Predator Helios 500 wurde für extremes Gaming entwickelt. Es verfügt über Intel-Prozessoren der achten Generation bis zu Core i9 und eine NVIDIA GeForce GTX 1070-Grafikkarte, die beide übertaktet werden können. Bis zu zwei 512 GB große SSD-Festplatten vom Typ NVMePCIe-SSDs im RAID-Verbund, Killer DoubleShot Pro-Vernetzung und bis zu 64 GB Arbeitsspeicher sorgen für kurze Ladezeiten. Damit ist das Helios 500 das ideale Gaming-Notebook für grafikhungrige Spiele und Live-Streaming.

Das 43,9 cm große IPS-Display ist mit 4K-UHD-Auflösung, 60Hz Bildwiederholrate und 100 Prozent RGB Farbraumabdeckung verfügbar. Alternativ ist mit Full HD-Auflösung und bis zu 144Hz Bildwiederholrate erhältlich. Zudem wird NVIDIA G-SYNC sowohl auf dem eingebauten Panel als auch auf bis zu drei externen Monitoren unterstützt, die über zwei Thunderbolt 3-Ports sowie einen Display- und einen HDMI-2.0-Port bespielt werden können.

Überlegene Kühltechnologie und volle Kontrolle mit PredatorSense

Für die Kühlung sorgen zwei AeroBlade 3D-Metalllüfter von Acer und fünf Heatpipes, die kühle Luft zu den Schlüsselkomponenten des Geräts leiten und gleichzeitig heiße Luft abführen. Die Lüftergeschwindigkeit kann über die PredatorSense-App gesteuert und angepasst werden.

Über die App können neben den Lüftern auch die Vitalfunktionen des Notebooks von einer zentralen Schnittstelle aus gesteuert und überwacht werden, einschließlich Übertaktung, Beleuchtung oder Hotkeys.

Eine beleuchtete RGB-Tastatur bietet vier Lichtzonen mit Unterstützung für bis zu 16,8 Millionen Farben. Die Anti-Ghosting-Technologie ermöglicht eine exakte Kontrolle für die Ausführung komplexer Befehle und Tastenkombinationen, die über fünf programmierbare Tasten eingestellt werden können.

Die Acer Predator Helios 500-Gaming-Notebooks sind voraussichtlich ab Mitte Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.899 Euro verfügbar.

www.acer.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt