Samsung Quickdrive 2018
photokina

Fujifilm X‑T100 mit elektronischem Sucher und Bluetooth

0

Mit der spiegellosen Systemkamera  X-T100 erweitert Fujifilm seine X-Serie um ein Modell, das der ideale Alltagsbegleiter für den digitalen Lifestyle sein soll. 

Fujifilm X-T100 in Schwarz

Fujifilm X-T100 in Black

Die 448 Gramm leichte Kamera zeichnet sich durch eine zeitlose Formen­sprache und innovative Features aus, wie etwa die automatische Motivszenenerkennung, den schwenkbaren Touchscreen und die integrierte BluetoothFunktion. Die X-T100 bietet einen hochauflösenden 24,2 Megapixel APS-C-Sensor, der „vierzehnmal größer ist als der einer herkömmlichen Smartphone-Kamera“, so der Pressetext. Die X-T100 ist mit den Objektiven der X-Serie kompatibel, unter anderem mit dem neuen elektronischen Zoomobjektiv XC15‑45mmF3.5-5.6 OIS PZ. Das Objektivangebot umfasst aktuell 26 Festbrennweiten und Zoomobjektive, die einen Brennweiten­bereich von 15 mm bis 1.200 mm (bezogen aufs Kleinbildformat) abdecken. Der rückwärtige Touchscreen der X-T100 lässt sich in drei Richtungen drehen und soll so das Fotografieren und Filmen aus ungewöhnlichen Perspektiven erleichtern. Die Kamera bietet insgesamt elf verschiedene Filmsimulationen und siebzehn ver­schiedene Filter, um Fotos und Videos auch ohne aufwändige Nach­bearbeitung mit beliebten Analogfilm-Looks oder kreativen Effekten zu versehen. UVP: 599 Euro (Gehäuse); Farben: Schwarz und Dunkelsilber.

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt