Leica Camera AG kooperiert mit Novacel und tritt mit „Leica Eyecare“ in den Brillenmarkt ein

0

Die Leica Camera AG weitet ihre Geschäftsaktivitäten aus. Neben Kameras, Objektiven und Sportoptikprodukten gehören ab dem 1. Oktober auch Brillengläser zum Programm des Premiumherstellers aus Wetzlar.

Die Leica-Gläser werden in Kooperation mit dem Unternehmen Novacel entwickelt und in Frankreich gefertigt. Der Vertrieb des Leica Eyecare Produktprogramms erfolgt über Novacel; die Brillengläser sind im Optiker Fachhandel erhältlich. Wie bei seinen Foto- und Sportoptikprodukten will Leica auch bei den Brillengläsern höchste Priorität auf Qualität, optische Präzision und Innovation legen. Dr. Andreas Kaufmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Leica Camera AG: „Leica steht mit seiner optischen Expertise seit über einhundert Jahren für beste Bild- und Seherlebnisse. Das Leica Eyecare Brillenglasprogramm ist daher ein logischer Schritt in unserer strategischen Geschäftsentwicklung.“ Rüdiger Düning, Präsident und CEO von Novacel, ergänzt: „Wir sind stolz und glücklich über die Allianz mit Leica. Gemeinsam wollen wir eine neue innovative Generation von Premiumgläsern anbieten und stetig weiterentwickeln. Künftig werden die Partner auch Produkte entwickeln, die auf die Sehbedürfnisse spezieller Zielgruppen, wie beispielsweise Autofahrer oder natürlich auch Fotografen, ausgerichtet sind.

de.leica-camera.com

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt