expert schließt das Geschäftsjahr 2016/2017 mit Umsatzplus ab

0

Die expert-Gruppe baut ihre stabile Marktposition weiter aus und kann zum Abschluss des Geschäftsjahres 2016/2017 den Außenumsatz um 1,8 Prozent steigern. 

Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE

Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE

 

„Auch für die expert-Gruppe ist – wie für die gesamte Branche – der Händlerrückgang natürlich ein Thema. Dass wir uns trotz dieser Umstände weiterhin besser entwickeln als der Gesamtmarkt, macht uns sehr stolz und ist der hervorragenden Absatzleistung unserer Gesellschafter zu verdanken“, freut sich Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE.

Bereits zum Abschluss des Kalenderjahres 2016 hatte expert ein Außenumsatzplus von 1,8 Prozent erwirtschaftet, das auf dem hohen Niveau gehalten werden konnte und sich nun auch zum Ende des Wirtschaftsjahres bestätigt. Die positive Entwicklung des Verkaufsumsatzes zu Endverbraucherpreisen belegt, dass expert die richtigen strategischen Weichen gestellt hat: Mit innovativen Dienstleistungskonzepten wie den dezentralen Online-Shops, attraktiven Ladenbaumodulen, maßgeschneiderten Angeboten zur Mitarbeiterqualifizierung sowie Ausbau und Erweiterung von Services und Dienstleistungsangeboten stärkt die expert-Gruppe ihre Position als klare Nummer zwei im Markt.

www.expert.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt