ONE FOR ALL unterstützt DVB-T2-Empfang mit wichtigen Tipps und Tricks für Ausrichtung der Antenne

0

 DVB-T2 HD und freenet TV sind erfolgreich gestartet. Immer mehr Zuschauer nutzen das neue Angebot mit vielen öffentlich-rechtlichen und privaten HDTV-Programmen, die per Digitalantenne und überwiegend in bester Full-HD-Qualität zu empfangen sind. Beste Ergebnisse garantiert dabei eine exakt ausgerichtete Antenne – egal ob für den Outdoor- oder den Indoor-Empfang. 

Was bieten DVB-T2 HD und freenet TV? Wann brauche ich eine Außenantenne, wann ist eine Indoor-Antenne ausreichend? Greife ich zu einer aktiven oder passiven Antenne? Und wie finde ich die beste Stelle und Position zur Aufstellung der Antenne?

„Viele Verbraucher greifen gleich zu einer neuen Empfangsantenne, wenn sie neue Empfangsgeräte für DVB-T2 HD und freenet TV kaufen. Das macht Sinn, denn mit leistungsstarken Antennen holen sie das Optimum aus dem neuen, scharfen Fernsehangebot heraus“, verdeutlicht Stefan Müller, Sales Director DACH-Region und Central Eastern Europe von ONE FOR ALL. „Neue Antennen sowie der Kanalwechsel bei der Digitalterrestrik machen jedoch oft eine Neuausrichtung der Antenne notwendig. Hierbei unterstützt unser Online-Ratgeber, so dass der Endverbraucher rasch in den Genuss der neuen Programmvielfalt kommt. Auch für den Handel stellt der Leitfaden wertvolle Tipps und Tricks zur Kundenberatung bereit.“

ONE FOR ALL registriert durch den Wechsel auf DVB-T2 HD und freenet TV eine enorm hohe Nachfrage nach DVB-T2-tauglichen Antennen. So sind bereits mehrere hunderttausend Hochleistungsantennen an die Flächenmärkte und Vertriebspartner ausgeliefert worden. Tendenz weiter steigend. Im Fokus stehen dabei vor allem die neuen Empfangsboliden, die ONE FOR ALL zur IFA 2016 vorgestellt hat. Mit integrierten Filtern gegen störende Einflüsse durch 3G/4G und automatischer Verstärkungsregelung für optimale Ausgangssignale sind sie bestens für das neue digitalterrestrische Qualitätsfernsehen geeignet. Aus der Serie hat das Topmodell SV 9495 sechs Mal mit Bestnoten bei Tests in Fachmagazinen abgeschnitten und bietet zusätzlich eine Signalpegelanzeige für denkbar einfachste Ausrichtung.

Stark nachgefragt werden zudem die SV 9425 aus der neuen Serie sowie die Folienantenne SV 9440. Mit einem Durchmesser von gerade einmal 1 mm, 45 dB Verstärkung und flexiblen Positionierungsmöglichkeiten gehört sie zu den Rennern im Portfolio. Beide Antennen wurden mit dem DVB-T2 HD Logo der Deutschen TV-Plattform für optimale Empfangseigenschaften ausgezeichnet.

Antworten auf diese und weitere Fragen bietet der kompakte Leitfaden, den ONE FOR ALL jetzt auf seiner Webseite unter dem Link

http://bit.ly/2pjPDYN

veröffentlicht hat. Der Ratgeber leitet anschaulich durch die wenigen aber wichtigen Schritte, die zur exakten Ausrichtung einer DVB-T2 Antenne notwendig sind. Ergänzt wird die Einführung durch hilfreiche Links, z.B. zu den deutschlandweiten Sendestandorten oder sinnvollem Installationszubehör. Für eine noch bessere Ausrichtung der Antenne.

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt