Mitteldeutsche HiFi-Tage 2016

0

Wenn am 19. November die Alte Druckerei in Leipzig ihre Pforten öffnet, treffen HiFi-Fans aus der gesamten Region bei den ersten Mitteldeutschen HiFi-Tagen zwei Tage lang auf mehr als 100 Marken der Audio- und HiFi-Branche. Organisiert wird das Event von der Uni-Hifi Vertriebsgesellschaft mbH, einem vielseitig engagierten Insider der HiFi-Szene in und um Leipzig, in Zusammenarbeit mit Partnern der Medienbranche. Die Veranstaltung richtet sich an Endkunden sowie Fachhändler gleichermaßen und verspricht, neben einer umfangreichen Ausstellung der neuesten Produkte und Trends im Bereich Audiotechnik, viele Einzelerlebnisse in speziell ausgestatteten Hörräumen.

Die Veranstalter sehen zudem im gemeinsamen Austausch zwischen Endkunden, Fachhändlern und Herstellern einen entscheidenden Mehrwert für die vibrierende Audio-Szene in Mitteldeutschland, der es, anders als im Norden, Süden und Westen der Republik, bislang an einer Gelegenheit zum Austausch gefehlt hat. „Mit den Mitteldeutschen HiFi-Tagen in Leipzig schließen wir endlich die letzte Lücke auf der Audio-Landkarte“, erklärt Alex Daßler, Geschäftsführer der Uni-Hifi Vertriebsgesellschaft mbH. „Die Veranstaltung ist gewissermaßen direkt aus der Szene entstanden und verkörpert das Interesse und den Bedarf an einem lebendigen Netzwerk sowie einer Möglichkeit, Musik spürbar zu erleben. Das haben auch die Hersteller sofort erkannt!“

Denn ungewöhnlich für eine Event-Premiere waren die Ausstellerplätze in kürzester Zeit ausgebucht, sodass man auf Seiten der Veranstalter schon über Möglichkeiten der Raumerweiterung für das nächste Jahr nachdenkt. Erfreulich auch, dass sich unter den mehr als 100 Marken der Ausstellung die Marktführer der unterschiedlichen Segmente wiederfinden. Aber auch frischer Wind seitens neuer, kleinerer Hersteller ist vertreten und verspricht ein abwechslungsreiches Erlebnis für Teilnehmer, die auf der Suche nach neuen Klängen sind.

Wie ernst es die Mitteldeutschen HiFi-Tage mit dem Netzwerken meinen, zeigt sich am Eintrittspreis, welchen die Veranstalter zum Auftakt übernehmen. „Für uns ist entscheidend, dass möglichst viele Interessierte an der Veranstaltung teilnehmen können und dass klar wird, wie wichtig uns der Austausch mit der gesamten Community ist. Wir wollen weitermachen, wachsen und werden daher ganz genau hinhören – bei der Musik und beim Feedback der Teilnehmer“, so Daßler abschließend.

www.mitteldeutsche-hifitage.de

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt